CAM: Turbinenschaufeln in einer Aufspannung bearbeiten

DP Technology Corp. kündigt die Einführung seiner CAM-Lösung Esprit 2015 zur Steigerung von Produktivität und Automatisierung an. Esprit soll helfen, die Produktivität einer umfassenden Reihe von Maschinenwerkzeuganwendungen durch die Erzeugung effizienterer Werkzeugwege zu steigern und durch erhebliche Verbesserungen bei der CNC-Programmierung Zeit einzusparen und produktiver zu arbeiten. Zur Produktivitätssteigerung bietet Esprit 2015 außerdem viele neue, verbesserte Funktionen, besonders im Bereich von intelligenter Bearbeitung, strategischer Bearbeitung, CAD-CAM-Datenaustausch und Cloud-Enabled CAM.

Intelligente Bearbeitung

Die neuen, einzigartigen und intelligenten 5-Achs Bearbeitungszyklen von ESPRIT 2015 verringern die Programmierzeit und verkürzen die Maschinenzeit.  Das macht es möglich, Turbinenschaufeln in einem Arbeitsgang fertig zu stellen. Esprits neuer 5-Achs Schruppzyklus ermöglicht das Morphen zwischen Bauteil und Rohteil. Das bedeutet, das Werkzeugweg wird dem Rohteil angepasst und die Zustellung wird entsprechend berechnet. Es gibt keine Luftschnitte, das Werkzeug steht immer im Material. Das Bauteil kann anschließend direkt geschlichtet werden

„Esprit 2015 verfügt über einzigartige Funktionen für 5-Achs Fräsen, wodurch komplexe Bearbeitungen effizienter ausgeführt werden und die Benutzer mehr Werkzeugwegoptionen erhalten in Funktionen wie Schruppen und Anfasen, ” so Cedric Simard, Global Marketing & Communication Director von DP Technology. „Mit Esprit 2015 und dem neuem 5-Achs Flügelschruppzyklus können Sie Turbinenschaufeln mit einem Arbeitsgang Schruppen, und können danach direkt mit dem Schlichten beginnen. Benutzer aus den Branchen Luftfahrt-, Energie- und Medizintechnik sowie der Automobilindustrie profitieren am meisten von diesen zeitsparenden Verfahren für Präzisionsteile.”

Zu den weiteren intelligenten optimierten Bearbeitungsschritten von ESPRIT 2015 gehört der Einlasskanalschruppzyklus, ein brandneuer 5-Achs-Zyklus. In diesem Zyklus erfolgt ein 5-Achs-Schruppvorgang, bei dem das Material in einem Bereich entfernt wird, wo das Werkzeug durch eine begrenzte Öffnung gelangen muss. Die Form des Werkzeugwegs entspricht einem Achsversatz der Einlasskanaloberflächen, die bei der Oberfläche beginnt und bei einem kontinuierlichen Absatz nach innen fortgesetzt wird.

Produktivitätssteigerung         

Einige Funktionen von ESPRIT 2015 steigern außerdem die Bearbeitungsproduktivität. Durch die neue Profit-Schruppstrategie erreicht der Hochgeschwindigkeitszyklus zur Materialentfernung, ESPRITs ProfitMilling, ein neues Niveau. Mit der neuen Profit-Schruppstrategie können Sie, über ein auf die Wände bezogenen Zustellwert, die Treppenbildung reduzieren. Außerdem können Sie diese Strategie zur Steigerung der Gesamteffizienz, mit ProfitMilling unserer einzigartigen Hochgeschwindigkeits-Schrupptechnologie kombinieren. Durch ProfitMilling werden die Werkzeugwege anhand des Eingriffswinkel, des Spanvolumen, des seitlichen Schnittdruck und der Maschinenbeschleunigung optimiert. Die Zykluszeit wird dadurch erheblich verringert und die Werkzeugstandzeit massiv gesteigert.

Strategische Bearbeitung
Die strategischen Bearbeitungszyklen von ESPRIT 2015 wurden um die völlig neu gestaltete Rohteilautomatisierungsfunktionen für Bearbeitungszentren mit Fräs-, Dreh- und Bohroption erweitert. Die neue Rohteilautomatisierung für Plan-, Kontur- und Taschenfräsen ermöglicht Ihnen nur dort zu Fräsen wo auch Rohmaterial steht. Dank dieser Funktion vermeiden Sie Luftfräsen, wodurch wiederum die Zykluszeit drastisch verringert wird.

Zudem wurden noch andere strategische Bearbeitungszyklen optimiert. Einlasskanalfräsen und der 5-Achs-Kombinationszyklus unterstützen nun auch den Nutenfräser. Durch den Einsatz von Nutenfräswerkzeugen wird die Bearbeitungszeit bei Vorgängen wie Nuten und Absätzen verringert. Ihre Geometrie wiederum sorgt bei weichem Material und nicht stabilen Einspannungen für eine niedrigere Zerspanungskraft,  wodurch die Standzeit des Werkzeugs verlängert wird. Des Weiteren werden im 5-Achs-Flügelfräsen und im Kombinationsfräsen auch tonnenförmige Werkzeuge unterstützt. Durch die tonnenförmige Form wird mit wenigen Zustellungen die Oberflächengüte erheblich verbessert  gegenüber Kugelfräsern, da ihre Geometrie einen größeren und effektiveren Bearbeitungsradius bietet.

Von CAD nach CAM

Die neuen Datenaustauschfunktionen von Esprit 2015 machen es einfacher denn je, Informationen von Ihrem CAD-System auf Ihre CAM-Umgebung zu übertragen. Es stehen über den Esprit FX-Datenaustausch drei neue Geometrietypen – Ebenen, Hillfsgeometrie und Kurven – von Dassault Systems CATIA, Parametric Technology Pro/ENGINEER und Siemens NX/UG zur Verfügung.
Zusätzlich bietet Esprit 2015 neue Funktionen um komplexe Bereiche abzudecken, auf denen Schrupp- oder Schlichtbearbeiten vorgenommen werden sollen. Auch die Möglichkeit der Flächenerweiterung wurde neu hinzugefügt, um eine bessere Oberflächenqualität an Kanten zu erreichen.

Eine weitere wichtige optimierte Funktion von Esprit 2015 ist die Verkürzung der Programmierzeit bei der Erstellung von Konturzügen. Die Autokonturfunktion arbeitet jetzt direkt auf dem Volumenmodell. Sie können dazu einfach Oberflächen, Ecken oder Kurvenzüge auswählen. Zusätzlich wurde ein neues Wand-Feature entwickelt, welches automatisch die oberen und unteren Grenzen des Modells erkennt, selbst bei konischen Wänden, und den passenden Konturzug generiert.

Cloud-Enabled CAM

Mit Esprit 2015 haben Nutzer die Möglichkeit, in Minutenschnelle Werkzeuge auf Grundlage der einzelnen Ausprägungen Ihrer Bauteile auszuwählen. Somit müssen Anwender keine Kataloge mehr wälzen, um die benötigten Werkzeuge zu finden. Über die Machining-Cloud-Verbindung von Esprit, erhalten Programmierer Zugang zu umfassenden und aktuellen Werkzeugproduktdaten, wobei der Programmierungsaufwand sinkt, da keine manuelle Werkzeugdefinition mehr notwendig ist. Esprit 2015 vereinfacht die Auswahl der Schneidewerkzeuge, zumal empfohlene Werkzeuge automatisch angezeigt werden.

Bild: Mit dem neuen 5-Achs-Flügelschruppzyklus von Esprit 2015 können die Turbinenschaufeln in einer Aufspannung bearbeitet werden.
 

RSS Feed

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags