Fertigungsallianz im Megatrend 3D-Druck ausgezeichnet

Die Jury des unter Schirmherrschaft von DMB Deutscher Mittelstandsbund und Schott AG vergebenen Industriepreis 2015 hat entschieden / Die Fertigungsallianz aus GBN Systems & German RepRap erhält den Award im Bereich "Produktionstechnik & Maschinenbau"

Um Erfindungen und Neuerungen dem Markt zugänglich zu machen, bedarf es diese Innovationen umsetzender Fertiger. Gefragt sind Unternehmen, die basierend auf Fachkenntnissen, Kapazitäten und Weitsicht eine Umsetzungskompetenz mitbringen. Der Anspruch an die eigene Weiterentwicklung ist gefragt. Zufriedenheit bedeutet Stillstand. Um möglichst vielen Unternehmen, Entscheiden sowie Fach- und Führungskräften diese Innovatoren zugänglich zu machen, erscheint auch 2015 das Nachschlagewerk Industriepreis 2015. In 14 Kategorien von Automotive bis Zulieferer werden Sieger, Nominierte sowie weitere herausragende Lösungen inklusive Zusatzinformationen aufgelistet. Die besten Lösungen werden ganzjährig präsentiert, zusätzliche Kontaktinformationen sichern darüber hinaus die direkte Informationsversorgung bei Anbietern, Herstellern sowie in­ter­es­sier­ten Industrieunternehmen. In der Kategorie Produktionstechnik und Maschinenbau wurde das Unternehmen GBN Systems mit der Nominierung BEST OF Industriepreis 2015 für seine Innovation "Megatrend 3D Druck: X400 - im bayerischen Fertigungsverbund mit der German RepRap GmbH ausgezeichnet.

Zitat der Nominierung:

In einem einzigartigen Verbund eines jungen Münchener Start-ups, das sich auf die Entwicklung und Herstellung von modernen 3D-Drucksystems spezialisiert hat, konnte sich der bayerische Gerätebauer GBN Systems als Auftragsproduzent in der High-Tech Branche 3D-Druck verdient machen.

Mit "Performing Mechatronics - Made in Bavaria" entstand in kürzester Zeit die technische Umsetzung des am Markt erfolgreich platzierten 3D-Druckertyps X400 für die auftraggebende German RepRap GmbH. Einem Megatrend in der industriellen, additiven Fertigung wird hier in deutscher Qualität wettbewerbsfähig begegnet.

Die X400 Drucker finden sich in kleinen bis großen Unternehmen der verschiedensten Branchen, die eine günstige Möglichkeit der Muster- und Formenherstellung suchen. Die auf Filamentbasis arbeitenden Geräte werden in der Automobilindustrie, im Formen- und Werkzeugbau, in Gießereien, Textil- und Chemieunternehmen, bei Elektronik- und Elektrogeräteherstellern, 3D-Druck-Dienstleistern, der Braubranche, in Architektur und Design sowie in Forschung und Lehre umfangreich angewendet.

Um eine hohe Geschwindigkeit und Genauigkeit zu erreichen, sind auf der Z-Achse des X400 Standard 3D Druckers Trapezspindeln verbaut. Die Führungsstangen auf der X-Achse sind vertikal angeordnet, um Druckraum zu gewinnen. Alle Achsen sind mit gehärteten Wellen ausgestattet.

Alle elektronischen Komponenten sind kompatibel mit der OpenSource RepRap Software, wodurch der Anwender von den Weiterentwicklungen auch in der Community profitieren kann. Das Modell wird in Chargenfertigung auf Abruf in Buch am Buchrain bei der GBN Systems produziert. Die Vermarktung erfolgt weltweit über die German RepRap Distributionskanäle. Der erfolgreiche Absatz verdeutlicht die wettbewerbsfähige Leistungsfähigkeit dieser bayerischen Industriekooperation, die den bedeutendsten Wirtschaftlichkeitsaspekten standhält.

Das Besondere an dieser Lösung:

Der X400 Standard ist ein großer 3D Drucker für eine Vielzahl von Filamenten. Design und Komponenten sind auf die Bedürfnisse professioneller Anwender zugeschnitten. Das einzigartig, modulare Konstuktionskonzept ermöglicht die Lieferung des Druckers sowohl als komplett montiertes Standgerät als auch als preiswürdigen Bausatz. Mit einer Schichtdicke von bis zu 0,1 mm und einer Druckfläche von 400x400x350 mm lassen sich mit dem 3D Drucker präzise Modelle bis zu einem Volumen von ca. 56 l drucken. Der 3D-Drucker besteht aus hochwertigen Komponenten wie spielarmen Antrieben, wie sie auch im Maschinenbau verwendet werden. Besonders beeindruckend ist die performante Zusammenarbeit bei der seriellen Produktion des Gerätes im Rahmen einer Fertigungskooperation zweier lokaler Unternehmen aus dem Herzen des Technologiestandortes Metropolregion München.

 

Foto (c): German RepRap Produktdetail des X 400 3D-Druckers von German RepRap in Zusammenarbeit mit GBN Systems - Performing Mechatronics - Made in Bavaria.

RSS Feed

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags