Lineartechnik: Breite Profilschienenführungen für begrenzten Einbauraum

Der Lineartechnikexperte HIWIN hat eine neue, besonders niedrige WE-Baugröße präsentiert.

Auf der Hannover Messe 2013 zeigte HIWIN die hochbelastbaren vierreihigen Profilschienenführungen der Baureihe WE in einer neuen Baugröße. Hinzugekommen sind neben Modellen mit einer Höhe von 21, 27 oder 35 mm nun auch Ausführungen mit 17 mm. Nutzer können bei allen Typen zwischen hohen Laufwagen und Flanschlaufwagen wählen.

WE-Profilschienenführungen eignen sich dank ihres niedrigen Profils besonders für Umgebungen mit begrenztem Einbauraum und Anwendungen, in denen hohe Momente erforderlich sind. Sie werden beispielsweise in Automatisierungsanlagen, Transportvorrichtungen, Präzisionsmessgeräten, Anlagen für die Halbleiterindustrie und Einachs-Robotern eingesetzt. WE-Profilschienen, die in vertikaler und horizontaler Richtung Lasten aufnehmen können, sind mit zwei Reihen Montagebohrungen versehen. Sechs Befestigungsbohrungen je Laufwagen übertragen die Kräfte sicher auf die Profilschiene. Durch ihre Breite kann die WE-Baureihe nahezu doppelt so hohe Momentenbelastungen in Richtung zur Profilschienenachse aufnehmen wie eine Standardprofilschienenführung mit vergleichbarer Bauhöhe. Dadurch kann in vielen Anwendungen ein Schienenpaar durch eine breite Einzelschiene ersetzt werden. Dies ermöglicht einen sehr kompakten und raumsparenden Einbau und verringert sowohl die Montagekosten als auch die Fertigungskosten für die Anschlusskonstruktion.

Bild: Nun auch mit 17 mm Höhe verfügbar: WE-Profilschienenführungen von HIWIN

 

 

 

 

 

 

 

 

 

RSS Feed

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags