Mobile Workstation: Vier Kerne für mehr Tempo

Das ZBook Studio von HP ist das weltweit erste Vierkern-Workstation-Ultrabook. (1) Es bietet professionellen Anwendern mit seinem 15,6 Zoll großen Display ein hohes Maß an Leistung für unterwegs. Aufgrund des neuen Designs stellt das HP ZBook Studio das schlankeste und leichteste Modell dar, das HP bis jetzt auf den Markt gebracht hat.

Das HP ZBook Studio repräsentiert das gesamte Workstation-Know-how der vergangenen 30 Jahre. Neben dieser Erfahrung sind die Ergebnisse umfangreicher Tests in die Entwicklung des neuen Systems geflossen. Mit einem Gewicht ab 2 kg (2) und einer Dicke ab 18 mm bietet das HP ZBook Studio die volle Leistung für Business-Anwendungen und das auch für unterwegs. Das Modell ist verfügbar mit Intel-Core- oder Xeon-Prozessoren (3), einem dualen 1 TByte (4) HP Z Turbo Drive G2 (5) (6) für bis zu 2 TByte Festplattenspeicher, bis zu 32 GByte ECC Arbeitsspeicher (7), einem dualen Thunderbolt-3-Anschluss, dualen Lüftern sowie optionalen UHD- oder FHD-Touch-Displays. (5) (6) Es ist dafür konzipiert, hohe Grafikanforderungen zu bewältigen. Dafür können Kunden zwischen den Grafikkarten NVIDIA Quadro M1000M 2 GB GDDR5 Professional Graphics und Intel HD Graphics 530 wählen.

HP hat zudem drei weitere HP-ZBook-Mobile-Workstation-Modelle angekündigt. Diese zeichnen sich durch ein wesentlich schlankeres und leichteres Design im Vergleich zu den Vorgängermodellen aus. Diese dritte Generation an ZBooks ist zudem durch mehr Leistung, innovative Technologie und absolute Verlässlichkeit gekennzeichnet.

- Das HP ZBook 15u bietet die Leistung einer Workstation in einem günstigen und kompakten Paket. Die Bildschirmdiagonale beträgt 15,6 Zoll. Das Ultrabook (8) ist in einer Konfiguration mit bis zu 32 GB Arbeitsspeicher, einer AMD-FirePro-Professional-Grafikkarte mit 2 GB Bildspeicher, einem HP Z Turbo Drive G2, 1,5 TB Festplattenspeicher sowie einem FHD-Touch-Display erhältlich.

- Das HP ZBook 15 ist die neueste Generation der weltweit meistverkauften mobilen Workstation. (9) Das Design des Modells wurde sowohl innerlich als auch äußerlich komplett neu entworfen. Dabei ist sie um 27 Prozent schlanker und um 7 Prozent leichter als ihre Vorgängergeneration. Die Akkulaufzeit konnte um 27 Prozent (10) erhöht werden. Das ZBook 15 ist mit einem 15,6-Zoll-Bildschirm ausgestattet. Zudem verfügt es über einen Intel-Core- oder Xeon-Prozessor, 64 GB ECC Arbeitsspeicher, einen dualen 1 TB HP Z Turbo Drive G2 für bis zu 3 TB an Festplattenspeicher, einen dualen Thunderbolt-3-Anschluss sowie ein optionales HP-DreamColor-UHD- oder FHD-Touch-Display.

- Das neue HP ZBook 17 verfügt über eine 67 Prozent (10) längere Akkulaufzeit. Die mit einem 17,3-Zoll-Bildschirm ausgestattete Workstation ist zudem um 25 Prozent schlanker und 11 Prozent leichter als seine Vorgängermodelle. Ausgestattet ist sie mit einem Intel-Core- oder Xeon-Prozessor, bis zu 64 GB ECC Arbeitsspeicher, einem dualen 1 TB HP Z Turbo Drive G2 für bis zu 4 TB Festplattenspeicher, einem dualen Thunderbolt-3-Anschluss sowie einem optionalen HP-DreamColor-UHD- oder FHD-Touch-Display. Das ZBook 17 unterstützt darüber hinaus NVIDIA-Grafikkarten bis zu dem Modell M5000M Quadro mit 8 GB Bildspeicher.

Das HP ZBook Studio sowie das ZBook 15 und ZBook 17 verfügen über die neuen NVIDIA-Quadro-Professional-Grafikkarten. Dadurch kann nahezu die doppelte Leistung früherer Generationen von Grafikkarten erreicht werden. Kunden dieser Systeme haben zusätzlich die Wahl zwischen Intel Iris Pro Graphics P580, Intel HD Graphics P530 oder Intel HD Graphics 530.

Alle mobilen Workstations der ZBook-Reihe entsprechen den hohen Standards der amerikanischen Militärtests (MIL-STD-810G), mit den beispielsweise die Empfindlichkeit gegen Spritzwasser, Staub und Stürze getestet werden. (11) Die HP ZBooks beinhalten zudem vorinstallierte Versionen der HP Remote Graphics Software für Zusammenarbeit per Fernzugriff, HP Performance Advisor für eine zusätzliche Verbesserung der Performance und HP Velocity für eine stabilere und schnellere Netzwerkleistung.

Mit den HP ZBook Workstations wird die neue HP ZBook Docking Station mit Thunderbolt-3-Anschluss angeboten. Dadurch können Nutzer bis zu 10 Geräte auf einmal miteinander verbinden. Die vorhandenen Anschlüsse umfassen Thunderbolt 3 (unterstützt DisplayPort 1.2, USB 3.1 Gen 2 und PCIe), vier USB-3.0-Anschlüsse, RJ-45, VGA, Combo Audio sowie zwei zusätzliche DisplayPorts.

Preise und Verfügbarkeiten

Das HP ZBook Studio wird ab einem Preis von 2'300 Euro UVP zzgl. UHG und MwSt. ab Dezember verfügbar sein. Das HP ZBook 15, das HP ZBook 15u und das HP ZBook 17 werden ab Januar 2016 verfügbar sein. Preise auf Anfrage.

Garantie

3 Jahre beschränkte Garantie mit Einsendeservice (in einigen Ländern Abhol- und Rückgabeservice) (separat angebotene Care Pack-Upgrades erhältlich), 3 Jahre beschränkte Garantie auf HP-Akku mit langer Lebensdauer (nur mit der 3-jährigen beschränkten Garantie für die Plattform verfügbar)


Fußnoten
(1) Basierend auf einer internen HP-Analyse vom 29. Oktober 2015 unter allen Anbietern von mobilen Workstations mit > 200 verkauften Einheiten pro Jahr, welche über Vierfach-Kern-Prozessoren mit Intels Ultrabook-Zertifizierung verfügen.
(2) Gewicht variiert je nach Konfiguration.
(3) Multi-Core ist auf Leistungsverbesserungen bestimmter Softwareprodukte ausgelegt. Nicht alle Kunden oder Anwendungen profitieren notwendigerweise von dieser Technologie. Die Performance hängt von der Hardware- und der Softwarekonfiguration ab. Die Nummerierung von Intel ist kein Maß für höhere Leistung.
(4) Für Festplatten, GB = 1 Milliarde Bytes. TB = 1 Billion Bytes. Die tatsächliche Kapazität ist geringer. Bis zu 16 GB (bei Windows 7) und bis zu 30 GB (bei Windows 8.1) des Systemlaufwerks werden für Wiederherstellungs-Software benötigt.
(5) Wird optional verkauft oder als zusätzliches Feature angeboten.
(6) DreamColor-Bildschirme und Touch-Option werden voraussichtlich ab Mitte 2016 erhältlich sein. Alle Leistungsspezifikationen stehen für die typischen Spezifikationen, die von den Zulieferern von HP geliefert werden; die tatsächliche Leistung kann abweichen.
(7) ECC-Speicher ist ein zusätzliches Feature, dass für Intel-Xeon-Konfigurationen verfügbar ist.
(8) Nicht alle Modelle gelten als Ultrabook.
(9) Quelle: IDC WW WS Historical Tracker 2015 Q2
(10) Vergleich zwischen den Benchmarks HP-G2-Plattform MM07 und HP-G3-Plattform MM14. Die tatsächliche Batteriezeit kann variieren und hängt ab von Faktoren wie dem genauen Modell, der Konfiguration, installierten Applikationen, Features, Nutzerverhalten, drahtlosen Verbindungen und Power-Management-Einstellungen. Die maximale Kapazität einer Batterie nimmt mit der Zeit und durch Nutzung automatisch ab. Weitere Informationen finden Sie auf www.bapco.com
(11) Die MIL-STD-Tests hatten nicht zum Ziel, den Nachweis über die Erfüllung der Vertragsanforderungen des amerikanischen Verteidigungsministeriums oder über die Eignung zu militärischen Zwecken zu erbringen. Die Testergebnisse sind keine Garantie für das zukünftige Abschneiden unter diesen Testbedingungen.

 

0
RSS Feed

Neuen Kommentar schreiben

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags