Panasonic: Notebook für den Outdoor-Einsatz

Das Toughbook CF-29 von Panasonic gehört zu der Serie der so genannten Full Ruggedized Notebooks und ist für die Anwendung in besonders rauhen Arbeitsumgebungen konzipiert. Die Toughbook-Notebooks von Panasonic sind gegen Spritzwasser, Staub, Vibrationen und auch Stürze geschützt.Ab sofort ist nun eine neue Version des robusten mobilen PCs aus dem Hause Panasonic erhältlich.

Der Intel Pentium M Prozessor mit jetzt 1,3 GHz und der energiesparenden Low-Voltage-Technologie (LV) ermöglicht ein schnelleres Arbeiten. Gleichzeitig sorgen die akku-schonenden Centrino-Komponenten und der Lithium-Ionen-Akku (11,1 V, 6,6 Ah) für eine Betriebszeit von bis zu 8,5 Stunden. Die neuen 13,3-Zoll TFT-High-Brightness Touchscreen Displays mit einer verbesserten Leuchtdichte von 330 Candela sollen auch bei Außeneinsätzen mit direkter Sonneneinstrahlung eine optimale Lesbarkeit gewährleisten. Im Inneren des CF-29 arbeitet ein neuer 855-GME-Chipsatz mit integriertem Grafik-Controller. Die Standardausführung ist mit einer 40 GByte-Festplatte, einem 256 MByte großen Arbeitsspeicher (erweiterbar auf bis zu 1.280 MByte) sowie einem 3,5-Zoll-Floppy-Laufwerk ausgestattet. Für eine schnellere kabellose Datenübertragung sorgt eine Intel-Pro/Wireless-2200BG-WLAN-Lösung, die neben dem 802.11b Standard nun zusätzlich den 802.11g-Standard unterstützt (bis zu 54 Mbps). Peripheriegeräte lassen sich über eine parallele und eine serielle Schnittstelle sowie über einen USB-Anschluss verbinden. Der Hot-Swap-fähige Multifunktionsschacht nimmt optional erhältliche Komponenten wie CD- oder DVD-CD-R/RW-Combo-Laufwerke auf, die während des Betriebs auch gegen einen zusätzlichen Akku ausgetauscht werden können. Als Optionen stehen für Projektgeschäfte neben den Wireless-Datenübertragungsvarianten GSM/GPRS und Bluetooth auch ein GPS-Modul für satellitengesteuerte Navigationsanwendungen sowie ein Smart Card Reader zur Auswahl.

Das CF-29 ist gemäß IP-54-Standard gegen das Eindringen von Wasser und Staub geschützt. Zudem erfüllt es den US-amerikanischen Militärstandard MIL-STD 810F 516.5 übersteht damit einen Aufprall aus Höhe von bis zu 90cm unbeschadet. Rippenkonstruktion und Stanzungen machen das Magnesiumgehäuse des 3,3 Kilogramm leichten Geräts extrem robust. Das Display-Gehäuse, in dem auch die beiden WLAN-Antennen integriert sind, ist zum Schutz vor Aufprall an den besonders gefährdeten Ecken mit Elastomer-Aufsätzen versehen.

Die Festplatte wird durch ein stabiles Aluminiumgehäuse und eine stoßdämpfende Schaumstoff-Ummantelung vor Vibrationen und Stößen geschützt. Display, Tastatur und sämtliche Anschlüsse wie USB- und Netzwerk-Port sind versiegelt, so dass weder Feuchtigkeit noch Schmutz ins Innere des Gerätes dringen kann. Die spezielle Festplattenheizung sorgt dafür, dass das Gerät auch bei extrem kalten Temperaturen zuverlässig arbeitet. Bei der Konstruktion wurde auf einen Lüfter verzichtet, da dieser Schmutz oder Feuchtigkeit anziehen und somit Schäden an den elektronischen Komponenten verursachen könnte. Stattdessen verteilt das so genannte "Heat-Pipe-System" die hauptsächlich durch den Prozessor verursachte Wärme im gesamten Geräteinneren, was die Bildung von lokalen Hitzepunkten vermeidet. Sowohl Tragegriff als auch Displaygehäuse sind silberfarben, um Sonnenstrahlen zu reflektieren und damit bei Outdoor-Einsätzen Hitzebildung an den Stellen zu vermeiden, mit denen der Nutzer am häufigsten in Berührung kommt.

Wie bei allen Toughbook-Modellen gewährt Panasonic den Käufern drei Jahre Garantie. Das neue CF-29 ist ab sofort ab rund 4.000 Euro erhältlich.

Weitere Informationen unter: www.panasonic.de

RSS Feed

Neuen Kommentar schreiben

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags