3D-CAD-Modelle im Großformat: Besser im Griff mit XVL

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

3D-CAD-Modelle im Großformat: Besser im Griff mit XVL

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Lattice Technology kündigt XVL Content Manager für den schnellen und einfachen Zugriff auf 3D-CAD-Modelle in Gigabyte-Größe an.

Quelle: Salzer 3D

Lattice Technology kündigt XVL Content Manager für den schnellen und einfachen Zugriff auf 3D-CAD-Modelle in Gigabyte-Größe an.

Die neue CAD-unabhängige Lösung ergänzt PDM/PLM-Systeme. Sie empfiehlt sich unter anderem für den Einsatz in den der Produktentwicklung nachgelagerten Bereiche, auch für die größten 3D-Produktmodelle.

3D-CAD-Modelle nach der Produktentwicklung weiter nutzen

Lattice Technology liefert XVL-basierte Softwarelösungen, mit denen Fertigungsunternehmen 3D-CAD-Daten einfach in Abteilungen weiter verwendet werden können, die der Produktentwicklung nachgeordnet sind. XVL, ein sehr leichtes 3D-Datenformat, kann die einzige „Quelle der Wahrheit“ (single source of truth) sein und als Produktdaten-Backbone für 3D-Datenkonsumenten dienen. Zu den gängigen Anwendungsfällen gehören Entwurfsprüfungen, die Validierung von Baugruppen, Montageanweisungen, technische Dokumentationen und Verfahrensanweisungen. Mit XVL können mehrere CAD-Dateien in eine einzige XVL-Datei konvertiert werden — selbst solche von verschiedenen CAD-Software.-Anbietern. Durch die geringe Größe von XVL-Dateien lassen sich alle Teile und Baugruppen von nahezu jedem 3D-CAD-Anbieter in einer einzigen Datei zusammenfassen, um einen vollständigen Produktzugriff zu ermöglichen.

XVL Content Manager bietet die vollständige Verwaltung für XVL-Dateien. Die Verwaltung umfasst

  • die Versionierung;
  • Einchecken / Auschecken;
  • Speichern verwandter Dateien wie 2D-Zeichnungen und Arbeitsanweisungen in branchenüblichen Formaten wie PDF und Microsoft Excel;
  • Integrationen mit internen Systemen;
  • kontrollierte Weitergabe an alle Beteiligten mithilfe eines modernen Web-Browsers ohne Add-ons;
  • und eine nahtlose Integration mit XVL Studio (Authoring-Tool) für Updates.

XVL Content Manager bietet die Möglichkeit zur Integration in andere Unternehmenssysteme wie ERP, MES , PDM und PLM. Die Lösung erweitert den Nutzen dieser Systeme, indem die Verteilung und der Zugriff auf 3D-Modelldaten für Datenkonsumenten vereinfacht wird.

Für die gemeinsame Nutzung von 3D-Daten wird XVL Content Manager verwendet, um die Benutzerauthentifizierung und die Zugriffsrechte auf Teile-Ebene zu steuern. Die Software kann auch den XVL Web3D Manager integrieren, um 3D-Daten mit jedem modernen Webbrowser, der HMTL 5 unterstützt, an Datenkonsumenten zu streamen. XVL Web3D Manager ist ein Serverprodukt, das 3D-Daten und zugehörige Metadaten streamen kann und eine hervorragende Benutzererfahrung bei der Anzeige von extrem großen Modellen mit Tausenden von Teilen bietet.

XVL ergänzt PDM/PLM-Systeme

„Die meisten unserer Kunden verwenden PDM / PLM-Systeme. XVL ergänzt diese Systeme, um verbesserte Workflows für die Nutzung ihrer 3D-CAD-Modelle für Funktionen zu ermöglichen, die der Produktentwicklung nachgelagert sind “, sagte Hiroshi Toriya, CEO von Lattice Technology. „Wir haben XVL für den Datenkonsumenten optimiert. Zum Beispiel für die Fertigung, technische Dokumentation und den Service. XVL kann mehrere CAD-Dateien aus praktisch jedem CAD-Format konsolidieren. Da es extrem leicht ist, kann es auch CAD-Dateien im Gigabyte-Format verarbeiten. XVL Content Manager, unser neuestes Produkt, verwaltet XVL-Dateien und Integrationen in andere Systeme wie PDM / PLM “, sagte Toriya.

3D-CAD-Modelle aus unterschiedlichen Systemen in einer XVL-Datei

Für die meisten Kunden bestehen ihre Entwürfe für ein einzelnes Produkt aus mehreren CAD-Dateien. Diese CAD-Dateien können aus verschiedenen Versionen desselben CAD-Systems oder vollständig verschiedenen CAD-Systemen erstellt werden, zum Beispiel Solidworks und Catia. Bei komplexen Produkten können diese Dateien eine Größe von mehreren Gigabyte haben, wodurch es unmöglich ist, das gesamte Produkt auf einmal zu untersuchen. Und die Daten können in mehreren PDM/PLM-Systemen verwaltet werden. XVL löst all diese Probleme, indem alle CAD-Dateien in eine einzige XVL-Datei konvertiert werden können, auf die jeder authentifizierte Projektbeteiligte nur mit einem Web-Browser zugreifen kann. Da XVL ein ultraleichtes Format ist, kann auf ein vollständiges Produkt in seiner Gesamtheit zugegriffen werden. Die Integration mit den PDM/PLM-Systemen wird vom XVL Content Manager verwaltet.

Weitere Informationen: https://salzer3d.eu/

Erfahren Sie hier mehr über das Vereinfachen von Geometrien und verbessertes Handlung großer Dateien in der Datenkonvertierung.

Lesen Sie auch: „Online-Zusammenarbeit: So geht es einfacher mit 3D-CAD-Daten“.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die Daimler-Tochter EvoBus ist auf die Herstellung von Omnibusen mit einem Gewicht über acht Tonnen spezialisiert. Der weltweite Druck in dieser Sparte ist hoch. Auch im Bereich Customer Services & Parts (CSP) suchte das Unternehmen nach neuen Lösungen und fand diese im Einsatz der additiven Fertigung. Bei der Einführung EvoBus unterstützte Additive Minds.

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.