3D-Laserscanner mit integriertem Navigationssystem

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

3D-Laserscanner mit integriertem Navigationssystem

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Auf der diesjährigen SPAR International in Houston/Texas, präsentiert Zoller + Fröhlich seinen neuen 3D Laserscanner. Der Z+F IMAGER 5010X hat ein integriertes Navigationssystem, das outdoor und indoor arbeitet.
zf

Auf der diesjährigen SPAR International in Houston/Texas, präsentiert Zoller + Fröhlich seinen neuen 3D Laserscanner. Der Z+F IMAGER 5010X hat ein integriertes Navigationssystem, das outdoor und indoor arbeitet. Er ist damit der erste 3D-Laserscanner für industrielle Anwendungen, der diese Art der Navigation ermöglicht. Das System macht vom Scanner eine Positions- und Ausrichtungsschätzung komplett ohne externe Targets, auf Basis derer eine automatische Registrierung erfolgt.

Zudem stellt Zoller + Fröhlich die neue Software Z+F LaserControl Scout vor, die in Kombination mit dem Z+F IMAGER 5010X einen komplett neuen Workflow ermöglicht. Zoller + Fröhlich nennt ihn Blue Workflow. Dieser ermöglicht es Ihnen, die Registrierung der Punktwolken ohne externe Targets und den Datencheck (Vollständigkeit, etc.) bereits im Feld durchzuführen.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Mithilfe des DKIST Solar-Teleskop auf der Insel Maui (Hawaii) wollen Forscher der US-amerikanischen National Science Foundation (NSF) in naher Zukunft die Veränderungen der Sonne und deren Auswirkungen auf die Erde erforschen. Das mit dem Bau der bewegten Kuppel des Teleskops beauftragte spanische Unternehmen IDOM entschied sich für Energieführungen von Tsubaki Kabelschlepp.

Der zweitägige Kongress Infrastruktur digital planen und bauen 4.0, den die Technische Hochschule Mittelhessen (THM) und das 5D Institut gemeinsam mit dem Kooperationspartner Deutsche Bahn am 12. und 13. September zum fünften Mal ausgerichtet haben, hat fast 500 Besucher zu zahlreichen Fachvorträgen und Praxisberichten namhafter Unternehmen der Branche nach Gießen gelockt.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Hohe Leistung mit Direktantrieb

Integrierter Torque-Motor

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.