3D-Messtechnik an der Control 2014: Schnellster optischer Sensor seiner Klasse

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
alicona_infinitefocus_g5

Alicona präsentiert neue Gerätegeneration des Form- und Rauheitsmessgeräts InfiniteFocus: Mit Start der Control 2014 wird die 5. Generation des hochauflösenden optischen 3D Messsystems InfiniteFocus erstmals präsentiert. Das Form- und Rauheitsmessgerät von Alicona, einem der weltweit führenden Anbieter von optischer 3D-Oberflächenmesstechnik mit der Fokus-Variation basiert auf dem Prinzip, mit nur einem Sensor alle Funktionalitäten eines Mikrokoordinatenmesssystems und eines Rauheitsmessgeräts abzudecken. Sämtliche Oberflächenmerkmale werden mit nur einem multifunktionalen Sensor gemessen. Die jüngste und äußerst anwenderorientierte Entwicklungsarbeit für die neue Gerätegeneration hatte unter anderem zum Ziel, die industriellen Einsatzmöglichkeiten der Fokus-Variation in technologischer und benutzergerechten Hinsicht zu erweitern. Das “neue” InfiniteFocus punktet durch ein breiteres Anwendungsspektrum, robustere Messungen, höhere Automatisierung und einschneidend schnellere Messungen.

Neuerungen

Einer der markantesten Unterschiede zur vorherigen Gerätegeneration von InfiniteFocus ist die bis zu 20-fache Steigerung der Messgeschwindigkeit. Anwender messen jetzt mit 1,7 Millionen Messpunkten pro Sekunde. Zudem eröffnet Alicona einmal mehr ein erweitertes Spektrum von messbaren Oberflächen und Materialien, das durch den Einsatz eines LED-Ringlichts, bestehend aus 24 individuell steuerbaren Segmenten, nahezu unlimitiert ist. Darüber hinaus unterstreicht Alicona mit der neuen Generation von InfiniteFocus auch seine Position als Anbieter von äußerst benutzerfreundlichen, intuitiven Messsystemen. Der Benutzer profitiert beispielsweise von der automatischen Einstellung der optimalen Messparameter. Zudem ist InfiniteFocus so gut wie wartungsfrei. Diese einfache und benutzerunabhängige Handhabung in Kombination mit dem breiten Anwendungsspektrum und den jetzt noch dichteren, robusteren Messungen ermöglicht die mehrfache, abteilungsübergreifende Nutzung für unterschiedlichste Materialien und Anwendungen.

Anwendungen

Im Werkzeug- und Formenbau ist die Qualitätssicherung mit InfiniteFocus bereits Standard. Im Fokus stehen die Messung der Schneidkantengeometrie sowie die vollständige Form- und Rauheitsmessung von Bohrern, Fräsern etc. Durch den Einsatz des berührungslosen Messsystems in der Werkstoffforschung und Prozessoptimierung maximieren Hersteller ihren Gewinn weiters in der Mikro- und Präzisionsfertigung, Automobilindustrie, Medizintechnik, Spritzgussindustrie, Luft- und Raumfahrtindustrie, Elektronik und Forensik.

 Alicona auf der Control: Halle 1, Stand 1622

 

Bild: Alicona InfiniteFocus G5

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Top Jobs

IT- Administrator (m/w/d)
NTI Kailer GmbH, Villingen-Schwenningen, Lahr oder Wendlingen
Projektmanager Vertrieb (m/w/d)
NTI Kailer GmbH, Villingen-Schwenningen, Wendlingen od. Lahr
CAD / PDM Applikationsingenieur (m/w/d)
NTI Kailer GmbH, Villingen-Schwenningen, Wendlingen od. Lahr
Softwareentwickler (m/w/d)
NTI Kailer GmbH, Villingen-Schwenningen, Wendlingen, Lahr od. Magdeburg
› weitere Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Fotorealistisches Rendering in Echtzeit

NVIDIA Quadro RTX Grafikkarten

Mehr erfahren

Specials

Schulungen für Konstrukteure und Architekten

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.