3D-Modellierung mit BIM-Dateien aus der Cloud

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

3D-Modellierung mit BIM-Dateien aus der Cloud

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Die BIMobject-Bau App gibt den Anwendern der 3D-Modellierungssoftware Twinmotion umfangreiche neue Möglichkeiten an die Hand, da sie künftig direkt aus ihrer Softwareumgebung Zugriff auf BIM-Objekte in der Cloud haben werden. BIMobject bietet mehr als 30'000 BIM-Dateien und ist eine schnell wachsende digitale Plattform für BIM-Objekte auf dem Markt.
abvent_twinmotion16

Abvent SA hat eine Vereinbarung mit BIMobject unterzeichnet, die die Entwicklung einer App vorsieht, mit deren Hilfe die BIMobject Cloud und ihre Produktbibliotheken in Twinmotion integriert werden können. Die BIMobject-Bau App gibt Twinmotion-Anwendern  bei der Modellierung einer 3D-Umgebung umfangreiche neue Möglichkeiten an die Hand, da sie künftig direkt aus ihrer Softwareumgebung Zugriff auf die Objekte in der Cloud haben werden.

BIMobject bietet mehr als 30’000 BIM-Dateien, die Anwender in verschiedenen Dateiformaten herunterladen können. Es handelt sich um eine der am schnellsten wachsenden digitalen Plattformen für BIM-Objekte auf dem Markt.  Gemeinsam mit Abvent ermöglicht BIMobject die 3D-Echtzeit-Modellierung von Landschaften und Geländearten in einer herausragenden 3D-Qualität.
 
Twinmotion, die 3D-Echtzeit-Visualisierungssoftware von Abvent, ist die ideale Lösung für Architekten, Ingenieure und Designer, die ihren Kunden lange vor der Realisierung ihre Entwürfe wirklichkeitsnah präsentieren möchten. Die Software erlaubt die Modellierung der Gebäudeumgebung und den Import bzw. die Integration von 3D-Modellen. Twinmotion bietet darüber hinaus Unterstützung beim Entwurf, indem unterschiedlichste Varianten in Echtzeit ausprobiert werden können und hilft Anwendern bei der Kommunikation ihrer Projekte. Mit der Software können Objekte wie Pflanzen, Fahrzeug- und Personenströme hinzugefügt und in Echtzeit das Einwirken von Wind, Regen oder Wolken simuliert werden.  Mit der Entwicklung einer App, die BIMobject-Bibliotheken in Twinmotion integriert, wird ein großer Schritt hin zu einem leistungsstarken, interaktiven Tool für die 3D Simulationen der Zukunft getan.
 
„Wir begrüßen die erste fortgeschrittene 3D-Echtzeit-Visualisierungssoftware in den Reihen unserer schnell wachsenden Community und auf der BIM Content Plattform. Es ist sehr spannend für uns, eine Verbindung zu Twinmotion herzustellen. Wir wissen, dass die  Visualisierung aufgrund der „Augmented Reality“ künftig „spielerischer“ wird und sich zu einem wichtigen Kommunikations- und Verkaufsinstrument für Architekten, Bauherren und Designern entwickelt. Mit der Vereinbarung halten reale Produkte mit realen Materialien von realen Herstellern Einzug in die 3D-Echtzeitsimulation und machen sie damit leichter verständlich und noch realitätsnäher,“ sagt Stefan Larsson, CEO und Gründer von BIMobject AB.
 
„Abvent ist stolz, mit der weltweit größten Plattform von BIM-Objekten zusammenzuarbeiten und ihren digitalen Content direkt in Twinmotion zu integrieren.  Damit werden Twinmotion-Anwender mit einer stetig wachsenden Bibliothek von realen Objekten von Herstellern weltweit ausgerüstet,“ sagt Xavier Soule, CEO von Abvent.

 

Bild: Architekturvisualisierung in Twinmotion. 
 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Materialise NV, Anbieter von 3D-Druck-Lösungen, arbeitet mit HP, Nikon und Essentium zusammen, um die Produktivität und Konnektivität in der additiven Fertigung zu verbessern. Die Partnerschaften, auf der Rapid+TCT Conference 2019 in Detroit angekündigt, sollen die additiven Fertigung bei industriellen Herstellern etablieren helfen. Materialise gab außerdem bekannt, dass im Juni 2019 eine neue Version seiner 3D-Druck-Produktionsmanagement-Software Streamics 8 veröffentlicht wird.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Hohe Leistung mit Direktantrieb

Integrierter Torque-Motor

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.