3D-Simulation in der Fertigung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

3D-Simulation in der Fertigung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Das Softwarehaus Dualis IT Solution zeigt als Vertriebspartner von Visiual Components auf der Motek 2016 (vom 10. bis 13. Oktober in Stuttgart) unter anderem die neue Version der Lösung Visual Components. Diese Software zur 3D-Simulation ermöglicht Robotersimulation, Materialfluss- und Anlagenplanung sowie simulationsbasierte Vertriebsunterstützung, Layoutplanung und virtuelle Inbetriebnahme auf einer Plattform.
dualis

Das Softwarehaus Dualis IT Solution zeigt als Vertriebspartner von Visiual Components auf der Motek 2016 (vom 10. bis 13. Oktober in Stuttgart) unter anderem die neue Version der Lösung Visual Components. Diese Software zur 3D-Simulation ermöglicht Robotersimulation, Materialfluss- und Anlagenplanung sowie simulationsbasierte Vertriebsunterstützung, Layoutplanung und virtuelle Inbetriebnahme auf einer Plattform.

Version 4.0 von Visual Components bietet einige Neuerungen: Die bisherigen einzelnen Lösungen wie 3D-Simulate, 3D-Realize und 3D-Realize R wurden in der Basisplattform Visual Components Essentials konsolidiert. Diese bietet alle Standardfunktionen zur Robotersimulation, Materialfluss- und Anlagenplanung. Sie ermöglicht eine intuitive Layout-Erstellung, Roboter-Teaching, Simulation und den Import diverser CAD-Formate.

In Vorträgen erläutert Ralf Dohndorf, Presales Manager Simulation bei Dualis, wie sich Layout-Entwürfe vereinfachen und beschleunigen lassen und warum man sich auf visuelle Aspekte konzentrieren sollte. Dualis ist der älteste Vertriebspartner von Visual Components. Auf der Messe informiert das Unternehmen auch über das eigene Feinplanungstool Ganttplan.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Sensible 4, ein finnisches Unternehmen, das sich auf Technologien für das autonomes Fahren spezialisiert, und der japanische Lifestyle-Detailhändler Muji präsentierten in Finnland den ersten autonomen Allwetter-Bus namens Gacha. Für den öffentlichen Transport steht er in der Stadt Espoo schon im April bereit.  

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Antriebskomponenten optimal berechnen und simulieren

Berechnungsprogramm KISSsoft 2020

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.