3D-Vermessung mit dem Laserlichtschnitt-Sensor von Pepperl+Fuchs

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

3D-Vermessung mit dem Laserlichtschnitt-Sensor von Pepperl+Fuchs

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
kw51_pepperl

Ob Bahnkorrektur, Kanten- oder Spaltvermessung, Volumenbestimmung oder Toleranzüberprüfung die Aufgaben und Anforderungen an moderne Visionlösungen sind vielfältig. Um diese Herausforderungen zu meistern hat Pepperl+Fuchs einen leistungsstarken und sicheren Laserlichtschnittsensor den LineRunner300 (LR300) entwickelt.



Beim Laserlichtschnittverfahren wird eine Linie auf ein Objekt projiziert, die unter einen bestimmten Winkel von einer Kamera erfasst wird. Mit dem Triangulationsprinzip können so Höhen- und Breiteninformationen bestimmt werden.
Der LR300 nutzt dieses Verfahren und gleicht mit seiner ausgeklügelten Beleuchtungsregelung selbst schwierigste Farb- und Kontrastverläufe aus. Dabei spart er durch seine sichere Laserschutzklasse 1 Kosten bei der Arbeitsplatzsicherung, die bei höheren Laserschutzklassen entstehen würden.


Der LineRunner liefert über seine Ethernetschnittstelle Breiten- und Höhendaten in Millimetern und kann so
direkt mit einem Auswertsystem verbunden werden. Pepperl+Fuchs bietet mit dem LineRunner300 einen robusten und sicheren Laserlichtschnittsensor, der mit seiner sicheren Laserschutzklasse und ausgeklügelten Beleuchtungsregelung überzeugt.



  • Unique
    Laserschutzklasse 1
    Intelligente Beleuchtungsregelung

  • Valuable
    Kostenersparnis bei Arbeitsplatzsicherung
    Kein manuelles Nachparametrieren notwendig bei unterschiedlichen Oberflächen

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Als familiengeführtes Traditionsunternehmen legt die Brauerei Ottakringer größten Wert auf Qualität und Nachhaltigkeit. Dies gilt auch für den Einsatz von Kohlenstoffdioxid (CO2), welches sowohl für die Filtration des Biers als auch bei der Abfüllung nötig ist. Wie die Brauerei durch die Verwendung von neuen Durchflussmessgeräten seinen CO2-Verbrauch jetzt exakt ermitteln und bilanzieren konnte.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Wie ERP, CAD und PDM zusammenspielen

PLM sorgt für durchgängige Prozessqualität

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.