3Dconnexion: 3D-Eingabegerät mit intelligenten Funktionen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

3Dconnexion: 3D-Eingabegerät mit intelligenten Funktionen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Der neue 3D-Controller SpacePilot soll durch Funktionalität und Ergonomie überzeugen. So passen sich die Tastenbefehle nicht nur an die aktuelle Anwendung an, sondern auch an bestimmte Funktionsmodi innerhalb einer Anwendung.
3Dconnexion kündigt heute ein neues 3D-Eingabegerät an, den SpacePilot. Das neue Eingabegerät wurde entwickelt, um die Produktivität bei 3D-Anwendungen im CAD (Computer Aided Design)- und DCC (Digital Contend Creation)-Markt zu verbessern. Zu den neuen Features zählen 21 SpeedKeys, die über ein LC-Display die aktuelle Tastenbelegung anzeigen und durch dynamische und erweiterbare Belegung eine fast unbegrenzte Anzahl von Funktionen bieten. Mit den BeginnerKeys lässt sich die Ansprechgeschwindigkeit des Controllers individuell einstellen und 3D-Modelle können mittels des FitKey auf Knopfdruck und auf den Mikrometer genau zentriert und automatisch auf Bildschirmgröße skaliert werden. Anhand der ViewKeys lassen sich unmittelbar verschiedene Ansichten des 3D-Modells aufrufen, und spezifische ModifierKeys ermöglichen den Zugriff auf die wichtigsten Steuerungstasten der Tastatur.



Mit dem SpacePilot kommt eine Technologie auf den Markt, die nach umfangreichen Untersuchungen von Arbeitsabläufen im CAD- und DCC-Markt entwickelt wurde. Häufig genutzte Anwendungsbefehle können über die neuen leicht erreichbaren SpeedKeys auf Tastendruck aufgerufen werden. Die LCD-basierten Tastenbeschriftungen werden dynamisch und entsprechend der aktuellen Anwendung und Funktionen aktualisiert. Dabei können die Tasten zu mehreren Blöcken zusammengefasst werden. Durch die Möglichkeit zwischen den einzelnen Blöcken umzuschalten, können Benutzer auf eine unbegrenzte Anzahl von Tasten zugreifen. Andere Tasten sind mit häufig eingesetzten Funktionen professioneller 3D-Anwendungen wie Zusatztasten (Strg, Umschalt, Alt, Esc), Standardansichten und Anpassung beschriftet.



Der SpacePilot verbessert Schwenk-, Zoom- und Drehfunktionen im Vergleich zu älteren Eingabegerätemodellen und bietet eine neuartige Steuerung in modernen professionellen 3D-Anwendungen. Die kleinere Eingabekappe, die verfeinerte Federung und die überarbeitete Software ermöglichen eine überlegene Steuerung mit den Fingerspitzen und präzise Kontrolle. Modelle und Szenen lassen sich schnell an die gewünschte Position bringen. Schwenken, Zoomen und Drehen erfolgen in einer einzigen flüssigen Bewegung, die mit einer Maus alleine nicht möglich wäre.



Der SpacePilot erkennt, dass die Anforderungen für die Navigations- und Funktionstasten je nach Anwendung unterschiedlich sind und nutzt einen automatischen Sensor, um die Tastenfunktionen für die aktuelle Anwendung einzurichten. Die mit den SpeedKeys abrufbaren Tastenbefehle passen sich nicht nur an die aktuelle Anwendung an, sondern auch an bestimmte Funktionen der Anwendung. So steht beispielsweise in bestimmten Anwendungen im Bauteilmodus eine Reihe von ausgewählten Funktionen und im Baugruppenmodus eine andere Reihe von Funktionen zur Verfügung. Der SpacePilot schaltet dabei automatisch um, wenn der Benutzer den Modus wechselt. Der jeweils aktuelle Funktionsmodus wird auf der neuen dynamischen LCD-Anzeige des SpacePilot angezeigt.



3Dconnexion hat den SpacePilot perfekt an die Anatomie der Hand angepasst und ermöglicht somit den Anwendern ein stress- und ermüdungsfreies Arbeiten sowie die optimale Erreichbarkeit der SpeedKeys.


Der SpacePilot unterstützt dieselbe Liste von über 100 Inhaltserstellungs-, Konstruktions-, Analyse- und Fertigungsanwendungen wie SpaceBall und SpaceMouse. Er ist ab sofort bei den Vertrags- und Vertriebshändlern von 3Dconnexion erhältlich.



Weitere Informationen unter: www.3Dconnexion.com

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Lagern, Fördern und Transportieren, Kommissionieren – SSI Schäfer suchte für den Produktionsprozess von Lager-, Transport- und Kommissionierbehältern nach einer kostengünstigeren und vor allem zuverlässiger und reibungsloser arbeitenden Möglichkeit zur Entnahme der Behälter aus seinen Spritzgussanlagen. Die Lösung lag im additiven Fertigungsverfahren.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Neue Konzepte für Brückeninspektionen Mehr Sicherheit mit Drohne und digitalem Zwilling

Neue Konzepte für Brückeninspektionen

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.