5. MATERIALICA Design + Technology Award 2007

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

5. MATERIALICA Design + Technology Award 2007

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Am 16. Oktober 2007 wird bereits zum 5. Mal der MATERIALICA Design + Technology Award anlässlich der Messe MATERIALICA vergeben. Unter dem Vorsitz von Christian Labonte (Design Strategie AUDI AG) hat die siebenköpfige, unabhängige Fachjury in einer nicht öffentlichen Sitzung aus 81 internationalen Einreichungen insgesamt 19 Preisträger ermittelt. Darüber hinaus vergab sie in jeder Kategorie einen Best-of Award. Der MATERIALICA Design + Technology Award wird für herausragende, innovative gestalterische oder ingenieurtechnische Leistungen in den Kategorien Material, Oberfläche / Technologie, Produkt und Student vergeben. In diesem Jahr wurden 6 Produkte in der Kategorie Material, 4 in der Kategorie Oberfläche, 6 in der Kategorie Produkt ausgezeichnet und 3 in der Kategorie Student ausgezeichnet. Ausgelobt wird der renommierte Award von der MATERIALICA, der Fachmesse, die seit 10 Jahren für materialgetriebene und zulieferorientierte Produktinnovationen für Werkstoffanwendungen, Oberflächen und Product Engineering speziell für die Branchen Automotive, Aerospace, Maschinenbau, Medizintechnik, Sport- und Konsumgüter steht.



Zur Teilnahme am internationalen Wettbewerb eingeladen waren Materialentwickler, Materialhersteller, Designer, Produkthersteller, Ingenieure und Konstrukteure aus den Bereichen der Materialentwicklung, Materialanwendung, Oberflächentechnik sowie der Fertigungs- und Bearbeitungstechnologie. Ziel des seit 2003 jährlich ausgeschriebenen Wettbewerbs ist es, die Relevanz von Werkstoffen für die Industriedesign-orientierte Anwendung aufzuzeigen, Materialhersteller, Designer und Produkthersteller mit einander ins Gespräch zu bringen, neue Wege der Kombination von Material und Design sowie die gelungene Verbindung von innovativen Werkstoffen, technologischer Präzision und hohem Gestaltungsanspruch bei Industrie- und Konsumgüterprodukten anzuregen.



Die feierliche Preisverleihung mit Bekanntgabe der Gewinner der Best-of Awards findet am 16. Oktober 2007 anlässlich der Messe MATERIALICA statt. Alle Preisträger werden im Rahmen einer DesignShow ausgestellt und sind auch für die Dauer der Messe vom 16. bis 18. Oktober vor Ort.



Eintrittskarten für Preisverleihung und Design Show können unter www.materialica.de/html/registrierung.html zu vergünstigten Preisen bestellt werden.


Preisverleihung: 16. Oktober 2007, 16 Uhr


Design Show: 16. bis 18. Oktober 2007, täglich 9 bis 17 Uhr


Ort: Neue Messe München, Halle C4, Eingang Nord.



In diesem Jahr war Christian Labonte (Design Strategie AUDI AG) Chairman der Jury. Ihm zur Seite standen Prof. Dr.-Ing. Alexander Horoschenkoff (FH München, FB Maschinenbau, Flug- und Fahrzeugtechnik), Dr.-Ing. Christoph Konetschny (Geschäftsführer materialsgate), Robert Metzger (Geschäftsführer MunichExpo Veranstaltungs GmbH), Prof. Peter Naumann (FH München, FB Industriedesign), Herbert H. Schultes (Designer) und Marc S. Velten (Manager “Advanced Design”, EADS Corporate Research Center).

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die SPS/IPC/Drives in Nürnberg bietet dieses Jahr wieder eine gute Gelegenheit, sich über den aktuellen Stand der Technik, die neuesten Trends und die unterschiedlichen kontaktlosen Funktionsprinzipien bei linearen und rotativen Positionssensoren zu informieren. Auf dem Messestand des Sensorikspezialisten Novotechnik beispielsweise ist auch dieses Jahr wieder eine große Produkt-Vielfalt zu sehen.

Außer den Verbindungswellen der Reihen WDS, WDE und WD-VA bietet Jakob noch eine weitere Standardbaureihe und kundenspezifische Lösung für die Überbrückung großer Achsabstände an: Die auf Elastomerkupplungen der Reihe EKH basierende Reihe EKHZ. 

Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Neue Fachmesse für digitale Lösungen in der Baubranche

Messe München digitalBAU

Mehr erfahren

Specials

Schulungen für Konstrukteure und Architekten

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.