18.08.2009 – Kategorie: Hardware & IT, eCommerce

acadGraph auf der Intergeo 2009

acadGraph präsentiert auf der Leitmesse sein gesamtes Leistungsspektrum rund um Geoinformationssysteme mit den Schwerpunkten mobile Lösungen und Datenharmonisierung.

Vom 22. bis 24. September findet die Intergeo 2009 in Karlsruhe statt. acadGraph präsentiert in Halle 4, Stand 4.207 auf dem Autodesk-Partnerstand sein gesamtes Leistungsspektrum rund um das Thema Geoinformation. Besucher können sich umfassend über die acadGraph-Lösungen und das Autodesk-Geospatial-Konzept informieren. "Auf der diesjährigen Intergeo erwarten wir interessierte Besucher aus den unterschiedlichsten Branchen, für deren vielfältige Anforderungen wir passende Konzepte, Produkte und Werkzeuge vorhalten", so Rolf Schulte, Vertriebsleiter von acadGraph.

Als besonderes Highlight informiert acadGraph über Konzepte zur Datenharmonisierung durch die Verschneidung von Geoinformations-, Architektur-, Facility Management- und betriebswirtschaftlichen Daten. Zusätzlich werden die aktuellen Fachschalen für die mobile Datenerfassung, Straßenmanagement + NKF/NKR und Baumkataster präsentiert. Mit dem AEC Geospatialviewer verfügt acadGraph zudem über ein Werkzeug, das Gebäudedaten als Spatial-Daten zu Auskunftszwecken im Geoinformationssystem vorhält und somit die Brücke zum Building Information Modeling (BIM) schlägt. acadGraph TB-Mobile – eine mobile variable Datenerfassungslösung – eröffnet über personalisierte Fachschalen vielfältige Anwendungs- und Einsatzbereiche.

TB-Mobile ist ein Werkzeug, um praxisorientiert mit komplexen Datenbeständen in der Örtlichkeit zu arbeiten. Mit TBMobile lassen sich Datenbestände komfortabel fortführen und pflegen. Mit der Fachschale TB-Straßenmanagement + NKF/NKR können Kommunen ihre Straßenflächen betriebswirtschaftlich erfassen, verwalten und bilanzieren. Damit ist unter anderem die Wertermittlung des vorhandenen Straßenbestands im Rahmen des Neuen Kommunalen Finanzmanagements möglich.

Mit der Fachschale TB-Baumkataster werden alle relevanten Stamm-, Kontroll- und Pflegedaten für Objekte verwaltet. Die FLL-Baumkontrollrichtlinie ist in der Fachschale berücksichtigt. Entsprechende Kontrollgänge und Pflegemaßnahmen werden in der Datenbank verwaltet; somit ist die vollständige Historie abgebildet. Mit dem AEC Geospatialviewer werden Gebäudedaten aus AutoCAD Architecture oder Revit Architecture automatisiert lagetreu im GIS als Spatial-Daten abgelegt und stehen für vielfältige Analysezwecken zur Verfügung – ein innovatives Werkzeug für alle, die eine Verschneidung von Architektur- und Geoinformationsdaten zu Auskunftszwecken nutzen möchten.

Weitere Informationen: www.acadgraph.de

 


Teilen Sie die Meldung „acadGraph auf der Intergeo 2009“ mit Ihren Kontakten:


Scroll to Top