AMA Innovationspreis: Bewerbung bis Mitte Januar 2017

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

AMA Innovationspreis: Bewerbung bis Mitte Januar 2017

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
csm_ama_innospreis_trophaee-neutral_83f069b8ea

Der AMA Verband für Sensorik und Messtechnik (AMA) ruft zur Bewerbung um den AMA Innovationspreis 2017 auf. Entwickler und Forschungsteams können sich mit innovativen Forschungs- und Entwicklungsprojekten aus der Sensorik und Messtechnik bewerben. Einsendeschluss ist der 24. Januar 2017. 

Der AMA Innovationspreis ist mit einem Preisgeld von 10.000 Euro dotiert, der direkt an den oder die Entwickler geht und nicht an die Institute und Firmen dahinter. Bewerben können sich Einzelpersonen und Entwicklerteams, die eine erkennbare Marktrelevanz ihrer Entwicklung belegen können. Zusätzlich lobt der AMA Verband den Sonderpreis „Junges Unternehmen“ aus, der Gewinner erhält einen kostenlosen Messestand auf der Sensor+Test 2017. 

Der renommierte AMA Innnovationspreis wird seit 17 Jahren an innovative Entwickler aus der Sensorik und Messtechnik vergeben. Die Jury setzt sich zusammen aus Vertretern aus Hochschulen, Instituten und Unternehmen. Besonderes Augenmerk legen die Jurymitglieder bei den Bewerbungen auf neuartige Ansätze, die wissenschaftliche Leistung insgesamt und auf die zu erwartenden Chancen im Markt.

„Wir sind jedes Jahr wieder begeistert, welcher Ideenreichtum eingesetzt wird, um die gesellschaftlichen Herausforderungen von morgen durch den Einsatz modernster Technik zu lösen.“, sagt der Juryvorsitzende Professor Andreas Schütze von der Universität des Saarlandes. „Besonders hervorzuheben sind neben den Bewerbungen etablierter Unternehmen und Institutionen die vielen, interessanten Entwicklungen von jungen Unternehmen, die wir auch in der Sonderkategorie ‚Junge Unternehmen‘ bewerten. Die Gewinner dieser Kategorie laden wir ein, die prämierte Entwicklung kostenfrei auf der verbandseigenen Fachmesse Sensor+Test zu präsentieren.“

Teilnahmebedingungen und Ausschreibungsunterlagen für den AMA Innovationspreis 2017 und die Sonderkategorie ‚Junge Unternehmen‘ sowie Broschüren mit den Bewerbungen aus vergangenen Jahren stehen kostenfrei zur Verfügung:

http://www.ama-sensorik.de/wissenschaft/ama-innovationspreis/.

Einsendeschluss ist der 24. Januar 2017. Die Nominierungen und die Gewinner des Sonderpreises werden auf der AMA Pressekonferenz am 9. März 2017 bekannt gegeben. Die Gewinner des AMA Innovationspreises 2017 werden auf der Eröffnungsfeier der Sensor+Test am 30. Mai 2017 in Nürnberg ausgezeichnet. 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die 1993 gegründete LTK Lineartechnik Korb GmbH ist spezialisiert auf Produkte und Dienstleistungen in der Linear-, Maschinen- und Handhabungstechnik. Seit 2019 baut LTK seine Marktposition massiv aus. Was das Unternehmen künftig anders macht, darüber haben wir mit Ephraim Schwegler gesprochen, der seit 2017 das Familienunternehmen in 2. Generation leitet. Alles wollte er noch nicht verraten.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Antriebskomponenten optimal berechnen und simulieren

Berechnungsprogramm KISSsoft 2020

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.