AMD verrät Details zur kommenden Vega-Architektur

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

AMD verrät Details zur kommenden Vega-Architektur

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Auf der CES hat AMD Details zur kommenden Vega-Architektur vorgestellt. Nach fünf Jahren Planungs- und Entwicklungszeit soll die Vega-Architektur ganz neue Möglichkeiten im PC-Gaming, professionellen Design und für virtuelle Lösungen bieten, die sich auf Basis der bisherigen Architekturen nicht realisieren ließen.

Auf der CES hat AMD Details zur kommenden Vega-Architektur vorgestellt. Nach fünf Jahren Planungs- und Entwicklungszeit soll die Vega-Architektur ganz neue Möglichkeiten im PC-Gaming, professionellen Design und für virtuelle Lösungen bieten, die sich auf Basis der bisherigen Architekturen nicht realisieren ließen.

Um große Datenmengen verarbeiten zu können, ist ein schneller Zugang zu extrem großen Speichermengen notwendig. Genau in solchen datenintensiven Anwendungen soll die neue Vega-Architektur besondere Fähigkeiten entwickeln. Dabei sorgt ein völlig neues Speicher-Teilsystem der Vega-Architektur sorgt dafür, dass GPUs sehr große Datensätze über unterschiedliche Speichertypen verteilen.

Vega integriert eine neue Speicher-Hierachie für GPUs. Der radikale Ansatz beinhaltet einen Cache hoher Bandbreite und einem entsprechenden Controller. Dieser Cache basiert auf der HBM2-Technologie, die in der Lage ist, mehrere Terabyte Daten pro Sekunde übertragen kann.

Auf der Vega-Architektur basierende GPU-Produkte werden voraussichtlich in der ersten Jahreshälfte 2017 erhältlich sein.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
Kamal Gilani
Kamal Gilani
10. Januar 2017 17:27

Entweder hat AMD Technik von
Entweder hat AMD Technik von Softmashines oder von Intel lizensiert/erworben/getauscht.

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Am 25. September beginnt in Hamburg das bedeutendste und größte Treffen der Windindustrie weltweit, der Global Wind Summit: Die Messe WindEnergy Hamburg bietet zusammen mit der globalen Konferenz von WindEurope diese Plattform für Business, Networking und Information – onshore und offshore. 

Im 100. Jahr seiner Firmengeschichte hat Kabelführungsspezialist Pflitsch mit dem Kauf des Hückeswagener Werks von Magna Powertrain die Weichen auf weitere Expansion gestellt. Mit der Schlüsselübergabe startet der Aufbau des neuen Kompetenzzentrums für Kabelkanäle.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Wie ERP, CAD und PDM zusammenspielen

PLM sorgt für durchgängige Prozessqualität

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.