04.05.2009 – Kategorie: Hardware & IT, Marketing, Technik

ANGA Cable 2009–Breitband im Fokus

Autodesk präsentiert auf der internationalen Fachmesse für Kabel, Breitband und Satellit die neue Version seiner Geospatial-Lösung Autodesk Topobase 2010.

Vom 26. bis 28. Mai 2009 präsentiert Autodesk auf der ANGA Cable 2009 in Köln gemeinsam mit seinem Vertriebspartner Tele-Kabel-Ingenieurgesellschaft mbH (TKI) aus Chemnitz am Stand B 54 die neuen Versionen seiner Geospatial-Lösungen für Planung, Verwaltung und Dokumentation von komplexen Telekommunikationsnetzen. Im Mittelpunkt des Messeauftritts steht insbesondere Autodesk Topobase 2010 mit den spezifischen Fachschalen.

Autodesk Topobase 2010 ist eine integrierte Lösung für die Planung und Verwaltung von Infrastrukturen, die abteilungsübergreifend zentralen Zugriff auf Planungs-, Bestands- und Geodaten ermöglicht. Basierend auf den Softwaresystemen AutoCAD Map 3D und Autodesk MapGuide ist Autodesk Topobase eine offene Lösung mit branchenspezifischen Workflows. Damit können Anwender Rückstände aufarbeiten, fundiertere Entscheidungen treffen, die Datenqualität verbessern und die betriebliche Effizienz spürbar maximieren. Zu den neuen Funktionen von Autodesk Topobase 2010 gehören vereinfachte Werkzeuge zur Darstellung unterirdischer Leitungen und Anlagen, erweiterte Funktionen für Reporting und Grafikerstellung, eine verbesserte Web-Performance sowie eine einfachere und wirksamere Kontrolle der Anwenderberechtigungen.

Die Eigenschaften von Autodesk Topobase 2010 fasst Peter Rummel, Industry Marketing Manager für den Bereich Infrastructure Modeling von Autodesk, zusammen: "Durch die Weiterentwicklung der Fachschalen in Autodesk Topobase und den verstärkten Fokus auf die Implementierung von Workflows wird für unsere Kunden die Datenkonsistenz erheblich verbessert und Routinearbeiten werden effizienter gestaltet. Auf der ANGA Cable können Besucher die Technologie und Arbeitsweise der 2010-Version live kennen lernen und sich selbst von den Vorteilen der Lösung überzeugen."

Weitere Informationen finden Interessenten unter www.angacable.com.


Teilen Sie die Meldung „ANGA Cable 2009–Breitband im Fokus“ mit Ihren Kontakten:


Scroll to Top