Anlagenbau: Fraunhofer IFF lädt zum Branchentreff

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Anlagenbau: Fraunhofer IFF lädt zum Branchentreff

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
fraunhofer_iff_anlagenbautagung

Wie lassen sich Prozesse effizienter gestalten? Was tun gegen wachsende Energiekosten? Themen rund um den Schwerpunkt Effizienz im Fabrik- und Anlagenlebenszyklus diskutieren Deutschlands Experten auf der Tagung »Anlagenbau der Zukunft« am 6. und 7. März 2014 in Magdeburg.

Vor allem, welche Potenziale in Unternehmen schlummern und wie sich diese heben lassen, interessiert die Teilnehmer. »Planer, Hersteller und Betreiber von Anlagen müssen diese Potenziale identifizieren. Hier können Unternehmer noch wahre Schätze heben und Kosten einsparen«, ist sich Veranstalter Professor Michael Schenk, Institutsleiter des Fraunhofer-Instituts für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF sicher.

Steigende Preise für Energie und Rohstoffe, Reduzierung des CO2-Ausstoßes, aber auch die zu erwartenden höheren Gebühren für die Energienetze zwingen zum Umdenken beim Ressourcenverbrauch. Vor allem die energieintensive Industrie muss ihre Prozesse schnellstmöglich diesen neuen Gegebenheiten anpassen, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Produzierende Unternehmen, Erbauer und Betreiber von verfahrenstechnischen Anlagen oder von Kraftwerken stehen so täglich vor der Herausforderung, ihre Prozesse effizienter zu gestalten. Auch die Energiebranche als deren Partner muss sich auf Veränderungen einstellen. Dafür müssen Wertschöpfungssynergien direkt in den Betrieben und auch zwischen verschiedenen Unternehmen erzeugt werden. Mehr Energie- und Ressourceneffizienz lässt sich durch technische, organisatorische und technologische Innovationen realisieren, wie sie unter anderem im Innovationscluster ER-WIN entwickelt werden. Das Innovationscluster ER-WIN (Intelligente, energie- und ressourceneffiziente regionale Wertschöpfungsketten in der Industrie) soll Unternehmen in Sachsen-Anhalt mit neuen Technologien und intelligenten Lösungen dabei unterstützen, die Herausforderungen der Energiewende erfolgreich zu meistern. Die Tagung wird zudem die Möglichkeiten von Industrie 4.0 reflektieren. So werden Fraunhofer-Experten beispielsweise darstellen, wie Digital Engineering bereits in der Phase der Anlagenplanung beitragen kann, Prozesse effizienter zu gestalten.

Das Fraunhofer IFF und seine Partner, der Verein Deutscher Ingenieure VDI, der Verband Deutscher Maschinen und Anlagenbau VDMA, der Verband der Chemischen Industrie VCI Nord-Ost, die Wirtschaftsinitiative Mitteldeutschland und der Zweckverband zur Förderung des Maschinen- und Anlagenbaus Sachsen-Anhalt FASA veranstalten gemeinsam alle zwei Jahre den Branchentreff in Magdeburg.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

In den Konsortialprojekten der KEX Knowledge Exchange AG treffen immer wieder neue Unternehmen aus verschiedenen Branchen zusammen, um gemeinsam Potenziale technologischer Hypethemen zu erschließen. Die BMW Group, die Lohmann GmbH & Co. KG und die Papierfabrik Louisenthal GmbH entwickelten so unter Leitung der KEX Knowledge Exchange AG einen Prototyp eines neuen Heizkonzeptes für Elektroautos. 

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Effizienter lagern

Lineartechnik für Shuttle-Systeme

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.