30.08.2011 – Kategorie: Fertigung & Prototyping, Hardware & IT, Technik

Anspruchsvolle Getriebe für Kohle-Brecher

sgs_kohlebrecher-getriebe2

SGS: Double Roll Sizer Getriebe für den Einsatz in Russland bei bis zu -40 °C ausgeliefert


 


Die SGS Sonder Getriebe Service GmbH hat anspruchsvolle Getriebe für zwei Doppelwalzen – Brecher (DRS – Double Roll Sizer) für den Einsatz in Russland ausgeliefert. Die Getriebe sind für extrem hohe Stoßbelastungen ausgelegt und müssen zugleich hohen Temperaturschwankungen von – 40° bis  +40° Celsius standhalten. Hierzu werden die Getriebe beheizt, das Schmiersystem optimiert und kaltzähe Materialien eingesetzt, welche die geforderte Kerbschlagarbeit bei -40°C problemlos erfüllen.


„Die besondere Herausforderung war, dass wir die komplexen Anforderungen dieser Antriebe in einem relativ kurzen Zeitfenster umsetzen mussten“, sagt Uwe Hackenberger, Geschäftsführer von SGS Sonder Getriebe Service. Die Konstruktion der Antriebe umfasst Stirnradgetriebe inklusive Flüssigkeitskupplungen mit elastischen, vibrationsgedämmpften Kupplungen, berührungslose thermische Schalteinrichtungen und den Anforderungen entsprechend ausgelegte abtriebseitige Bogenzahnkupplungen.


Die Antriebseinheit für den  Doppelwalzen-Brecher DRS 2000 wiegt 8’000 kg, die beiden Antriebseinheiten für den Doppelwalzen-Brecher DRS 1500 jeweils 1’200 kg.


Teilen Sie die Meldung „Anspruchsvolle Getriebe für Kohle-Brecher“ mit Ihren Kontakten:


Scroll to Top