Antriebstechnik: Bonfiglioli entwickelt App für Smartphones und Tablets

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Antriebstechnik: Bonfiglioli entwickelt App für Smartphones und Tablets

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Der italienische Antriebsspezialist Bonfiglioli präsentiert seine neue BonfiglioliApp und bekennt sich damit zu einer innovativen Kommunikationstechnik. Die Unternehmens-App steht ab sofort für alle Interessenten kostenlos im AppStore und Google Play zum Download bereit. Interessenten erhalten eine nützliche und interessante Auswahl an Servicemöglichkeiten und finden schnell und effektiv die gewünschten Informationen über das Unternehmen und seine Produkte.

Das zweisprachig programmierte Programm steht in Englisch und Italienisch zur Verfügung und kann mit Tablets und Smartphones gleichermaßen genutzt werden. Durch den intuitiven Aufbau bietet die App eine einfache Menüführung und ermöglicht eine schnelle und gezielte Informationssuche. Der Kontakt zum zuständigen Partner ist per Knopfdruck möglich, was die Kommunikation stark vereinfacht. Die Route zum lokalen Bonfiglioli-Partner kann direkt innerhalb der App per Google Maps geplant werden.

Inhalte der App sind darüber hinaus das Unternehmensprofil mit Vorstellung der vier Business Units Industrial, Photovoltaic und Mobile & Wind Solutions, ein Gesamtüberblick über das angebotene Produktprogramm sowie aktuelle Produktdatenblätter und Kataloge. Das internationale Vertriebsnetz, bestehend aus Büroniederlassungen, Produktionsstätten oder Vertretungen, ist ebenfalls in der App integriert.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Über 70 Teilnehmer aus Industrie, Forschung & Entwicklung kamen zum Anwendertag ins Zentrum für Angewandte Luftfahrtforschung (ZAL) in Hamburg, wo Prostep zusammen mit anderen Konsortialpartnern die Ergebnisse des vom BMWi geförderten Verbundprojekts SAMPL (Secure Additive Manufacturing Platform) präsentierte.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Wie ERP, CAD und PDM zusammenspielen

PLM sorgt für durchgängige Prozessqualität

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.