Antriebstechnik: Dezentrale Frequenzumrichter von NORD mit Drehgeberanschluss und integrierter Positionssteuerung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Antriebstechnik: Dezentrale Frequenzumrichter von NORD mit Drehgeberanschluss und integrierter Positionssteuerung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
nordac_sk_200e_bis_22_kw

Herkömmliche dezentrale Servolösungen sind aufwändig und teuer, waren aber bisher oftmals der einzige Weg, Positionieranwendungen an abgelegenen Orten zu realisieren. Hier bietet NORD DRIVESYSTEMS mit der Baureihe SK 200E eine ideale und kostengünstige Alternative auf Basis eines Frequenzumrichters. Die Geräte mit einem Leistungsbereich von 0,25 bis 22 kW und in Baugrößen von 1 bis 4 verfügen als einzige ihrer Klasse über eine integrierte Positioniersteuerung und Anschlussmöglichkeiten für Inkremental- und Absolutwertdrehgeber. Damit gestattet die für kostensensible Anwendungen konzipierte und zur Montage auf den Motorklemmenkasten geeignete SK 200E-Serie den Einsatz von Standard-Asynchronmotoren auch für Anwendungen, die eine relative oder absolute Lageregelung erfordern. Die integrierte Positioniersteuerung POSICON sieht die Programmierung von bis zu 63 absoluten Positionen vor; die gewünschten Positionen können auch über eine Feldbusschnittstelle übertragen werden. Zudem lassen sich bis zu sechs Schrittweiten (sogenannte Lageinkremente) im Frequenzumrichter hinterlegen.


Bei allen Aufgaben gewährleistet die Wegrechnung der Positioniersteuerung eine zeitoptimierte und sichere Fahrt bis zum Ziel. Trotz der preisgünstigen Gerätekonzeption bieten alle Umrichter in der Basisversion eine umfangreiche Ausstattung: Neben der Drehgeberauswertung und der Positioniersteuerung zählen ein integrierter Brems-Chopper, eine Ansteuereinheit für eine elektromagnetische Bremse sowie die hochwertige sensorlose Stromvektorregelung dazu, die die vorgegebene Position auch bei starken Lastschwankungen hält. Zusätzlich erhalten Kunden vielfältige Möglichkeiten, die Geräte nach eigenen Wünschen durch interne und externe Erweiterungsoptionen anzupassen. Unter www.sk200e.de informiert eine eigene Website über Features und Einsatzbereiche der Frequenzumrichter. 


  


Bild: Die mit bis zu 22 kW erhältlichen dezentralen Umrichter der Serie SK 200E bieten Anschlussmöglichkeiten für Drehgeber und eine integrierte Positioniersteuerung

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Wie ERP, CAD und PDM zusammenspielen

PLM sorgt für durchgängige Prozessqualität

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.