Antriebstechnik: Neue Servomotoren-Baureihe mit kompakten Baumaßen und hoher Leistungsdichte

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Antriebstechnik: Neue Servomotoren-Baureihe mit kompakten Baumaßen und hoher Leistungsdichte

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
jetter_ia_antrieb_jhn-gruppe_3456x2304

Der Ludwigsburger Automatisierungsspezialist Jetter AG erweitert das Produktspektrum seiner Servomotoren. Die neuen JHN-Motoren zeichnen sich vor allem durch platzsparende Bauweise und Abmessungen sowie hohes Drehmoment aus und eignen sich daher speziell für den Einsatz in sehr kompakt konstruierten Maschinen.

„Für die optimale Nutzung von Antriebs- und damit auch Maschinenleistung ist die richtige Wahl und Auslegung der Servomotoren entscheidend“, erklärt Gunther Raila, Produktmanager bei Jetter. „Mit den JHN-Motoren haben wir nun Motoren im Angebot, die trotz einer sehr kompakten Bauweise eine hohe Leistungsdichte bieten. “Möglich ist dies durch eine automatisierte Segment-Wickeltechnik und einen optimierten Motoraufbau. Für Gunther Raila liegt der Vorteil gegenüber Produkten des Wettbewerbs auf der Hand: „Mit unseren JHN-Motoren können Anlagen und Maschinen flexibler geplant und deutlich kleiner dimensioniert werden.“

Stark in Kombination mit JetMove-Servoverstärkern

Die Jetter-Motoren in den Baugrößen JHN2 bis JHN7 verfügen über ein Drehmoment von 0,28 Nm bis 60 Nm. Mit Zwischenkreisspannungen von 24 VDC bis 560 VDC und einer großen Auswahl an Motorwicklungen passen sie optimal zu den JetMove-Servoverstärkern, beispielsweise den neuen JM-1000- und JM-3000-Serien. Je nach Kombination nutzen die Motoren die Nennströme der Servoverstärker von 3,5 bis 32 A bestmöglich aus und bieten so die jeweils auf den Bedarf einer Anwendung zugeschnittenen Drehzahlen. Dabei ermöglicht die hohe Überlastfähigkeit der aktuellen Servoverstärkergeneration hochdynamische Beschleunigungsvorgänge auch bei kleinen Baugrößen. „Wir sind davon überzeugt“, sagt Produktmanager Gunther Raila, „dass sich mit den JHN-Motoren die Effizienz einer Anlage spürbar erhöht.“

Ab April mit neuer Software erhältlich

Wie alle Jetter-Motoren zeichnen sich auch die JHNServomotoren durch eine reduzierte Rundlauftoleranz aus, was sich positiv auf das Laufverhalten einer Anlage auswirkt. Standardmäßig haben auch die neuen Motoren eine UL-Zulassung für die USA und Kanada. Zahlreiche Optionen für Steckerabgang, Schutzart oder Geberausführung runden das Angebot ab. Die JHN-Motoren sind ab Mitte April auch in der kostenlosen NCP-Auslegungssoftware Version 3.0 auswählbar.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Wie ERP, CAD und PDM zusammenspielen

PLM sorgt für durchgängige Prozessqualität

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.