Architektur: Hoch hinaus in Vietnam

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Architektur: Hoch hinaus in Vietnam

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Das britische Architekturbüro Atkins hat mit dem Bau des voraussichtlich höchsten Gebäudes in Vietnam begonnen, des Vincom Landmark 81 in Ho Chi Minh-Stadt. Das Hochhaus setzt sich aus mehreren vertikalen Kompartimenten zusammen, die teilweise auf den Dachflächen begrünt sind.
atkins

Das britische Architekturbüro Atkins hat mit dem Bau des voraussichtlich höchsten Gebäudes in Vietnam begonnen, des Vincom Landmark 81 in Ho Chi Minh-Stadt. Das Hochhaus setzt sich aus mehreren vertikalen Kompartimenten zusammen, die teilweise auf den Dachflächen begrünt sind. Atkins zeichnet hier als führendes Architekturbüro verantwortlich und arbeitet eng mit Arup für die Tragwerkskonstruktion zusammen, eine Kooperation, die sich schon in anderen globalen Bauprojekten mehrfach bewährt hat. Mit 460 Metern soll das Hochhaus dereinst alle anderen Bauwerke in Vietnam überragen und einen Blickfang in der stetig wachsenden Skyline von Ho Chi Minh-Stadt bilden.

Der Aufgabenbereich von Atkins umfasst die Architektur und die Landschaftsplanung. Das 81-stöckige Bauwerk wird im Vinhomes Central Park errichtet. Die Frontseite ist zum Saigon-Fluss ausgerichtet und komfortabel an die wichtige Straßen und Wasserwege angebunden. Die moderne, ungewöhnliche Architektur soll die Vielfältigkeit und die schnelle Entwicklung von Ho Chi Minh-Stadt widerspiegeln. Für das Hochhaus ist eine Mischnutzung aus Hotel, Wohnungen und Detailhandel vorgesehen. Im Erdgeschoss soll ein aufwendig gestaltetes Einkaufszentrum die besten Marken unter einem Dach versammeln. Das 241’000 m² große Baugrundstück soll sich außerdem durch eine zeitgemäße gärtnerische Gestaltung auszeichnen, die die Schönheit der Natur mit dem Gebäude auf elegante Weise vermählt.

Bertil de Kleynen, Director of Architecture and Landscape für Atkins im Raum Asien und Pazifik, sagt: „Unsere Herausforderung lag darin, eine einzigartige und dynamische Landmarke zu gestalten, und damit Vingroups Vision einer hochwertigen Mischnutzung des Bauwerks zu unterstützen.“

Der Bau von Vincom Landmark 81 soll im Jahr 2017 vollendet sein.

Bild: Vincom Landmark 81, geplant vom Architekturbüro Atkins, in Ho Chi Minh-Stadt, Vietnam

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die Fachmesse Rapid.Tech + Fabcon 3.D findet vom 25. bis 27. Juni in Erfurt statt, im Fokus stehen hier additive Technologien. Die zur Rheinmetall Automotive gehörende Solidteq GmbH nimmt zum ersten Mal an der Messe und zeigt in Halle 2 an Stand 417 Lösungen zum 3D-Druck mit metallischen Werkstoffen.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Hohe Leistung mit Direktantrieb

Integrierter Torque-Motor

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.