Architektur: Wie BIM den Planungs- und Bauprozess verändert

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Architektur: Wie BIM den Planungs- und Bauprozess verändert

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Wie kommt „das BIM“ vom Büro auf die Baustelle? Diese und weitere Fragen beantworten gestandene BIM-Profis und „umgestiegene“ Planungsbüros auf der BIM konferenz 2015, die Mensch und Maschine am 27. und 28. Oktober ausrichtet.
mum_bim_konferenz_2015

Wie beeinflusst BIM den Arbeitsalltag von Architekten und Fachplanern? Wie steige ich am besten ein, welche Möglichkeiten der Ausbildung gibt es? Wie gelingt die praktische Umsetzung? Wie sieht ein digitalisiertes Gebäudedatenmodell aus? Wie funktioniert der reibungslose Datenaustausch zwischen den Gewerken? Und wie kommt „das BIM“ vom Büro auf die Baustelle? Diese und weitere Fragen beantworten gestandene BIM-Profis und „umgestiegene“ Planungsbüros auf der BIM konferenz 2015, die Mensch und Maschine am 27. und 28. Oktober ausrichtet.

So analysiert Dr. Odilo Schoch von der ETH Zürich in seinem Vortrag zum Thema „Wohin führt uns die Digitalisierung der Immobilienwirtschaft?“ Hochbauprojekte, die strukturierte und digital vernetzte Prozesse integrieren. Dabei berücksichtigt er Bauherrenaspekte ebenso wie sich abzeichnende Verschiebungen der Leistungen, die er als Vizevorsitzender der Schweizer SIA BIM-Kommission mitgestaltet.

Ist „BIM – Mehr Chance oder mehr Risiko“? Wolfgang Zimmer, geschäftsführender Partner im Essener Architekturbüro Koschany und Zimmer und für die AKNW in Sachen BIM unterwegs, berichtet darüber, wie beim Umstieg auf Revit und BIM Prozesse überdacht und neu definiert sowie Mitarbeiter überzeugt, eingebunden und geschult wurden.

Mark Baldwin, Senior BIM Consultant bei Mensch und Maschine, vermittelt eine Basis für das grundsätzliche Verständnis für BIM-Technologien, Kommunikation, Projektanforderungen und Verantwortlichkeiten sowie wesentliche Grundsätze für die erfolgreiche BIM-Einführung.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Wie ERP, CAD und PDM zusammenspielen

PLM sorgt für durchgängige Prozessqualität

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.