Architekturlösung acadGraph Raumbuch

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

acadGraph stellt erstmals zu den Wertschöpfungstagen, die vom 28.04. bis zum 30.06.2009 deutschlandweit stattfinden, das acadGraph Raumbuch vor. Die Software ist ein Werkzeug, um Raumbücher zu erstellen, zu verwalten und sinnvoll auszuwerten.

acadGraph Raumbuch erfüllt die Ansprüche eines Unternehmens, als auch die Bedürfnisse der Anwender. Die benutzerfreundliche Struktur soll es ermöglichen, ohne lange Anleitungsphasen zu arbeiten. Die Technologie verfügt über Schnittstellen zu der Autodesk-Produktpalette wie AutoCAD Architecture oder AutoCAD, ist aber grundsätzlich auch ohne CAD einsetzbar. Die CAD- Verbindung ermöglicht das automatische Einlesen komplexer Daten in vordefinierte Formulare von acadGraph Raumbuch. Sie werden dort einzelnen Themen zugeordnet, zusammengefasst und aufbereitet–Raumeigenschaften nach Kategorien automatisch in der CAD Zeichnung beschriftet und eingefärbt. Dabei können die Daten in beide Richtungen–bidirektional–abgeglichen werden, so bleibt alles auf dem neuesten Stand. Nach der erfolgreichen Datenübertragung erstellt acadGraph Raumbuch Reports in Form von Excel, Word oder Pdf, die individuell anpassbar sind.  Tabellen, Balken-, oder Tortendiagramme und sogar Barcodes generiert die Softwarelösung. Projektübergreifende Massenänderungen und Auswahllisten, die beliebig ergänzt werden offerieren zusätzlichen Mehrwert: Effektivität wird gesteigert, Zeit eingespart und relevante Inhalte sorgfältig aufbereitet.

Genaue Zeiten und Orte der Wertschöpfungstage unter: www.acadgraph.de

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Das Schlüsselthema Industrie 4.0 und seine Auswirkungen auf Arbeitsorganisation sowie Dienstleistung und Logistik wird künftig an zwei neuen Kompetenzzentren in Stuttgart und Dortmund erforscht. Das hat Forschungsstaatssekretär Georg Schütte beim Kongress "Produktionsforschung 2016" in Berlin bekanntgegeben, bei dem rund 450 Teilnehmer aus Politik, Wirtschaft, Forschung und Verbänden zum Thema "Produzieren im digitalen Zeitalter" zusammengekommen waren.
Werbung

Top Jobs

Softwareentwickler (m/w/d)
NTI Kailer GmbH, Villingen-Schwenningen, Wendlingen, Lahr od. Magdeburg
IT- Administrator (m/w/d)
NTI Kailer GmbH, Villingen-Schwenningen, Lahr oder Wendlingen
CAD / PDM Applikationsingenieur (m/w/d)
NTI Kailer GmbH, Villingen-Schwenningen, Wendlingen od. Lahr
Projektmanager Vertrieb (m/w/d)
NTI Kailer GmbH, Villingen-Schwenningen, Wendlingen od. Lahr
› weitere Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Fotorealistisches Rendering in Echtzeit

NVIDIA Quadro RTX Grafikkarten

Mehr erfahren

Specials

Schulungen für Konstrukteure und Architekten

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.