Aus Moeller wird Eaton

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
eaton_20_juli_2011

Eaton wird bei seinen Produkten und Verpackungen die Integration der 2008 erworbenen Moeller-Gruppe abschließen: Ab 1. Juli 2011 wird Eaton beginnen, das Moeller-Logo durch das Eaton-Logo auf allen Produkten und Verpackungen zu ersetzen. Diese Änderungen werden im Verlauf des Jahres 2011 bis zum geplanten Fertigstellungsdatum zum 1. Januar 2012 im Produktsortiment durchgeführt.


Alle Produkte werden auch künftig dieselben technischen Eigenschaften sowie die bisherigen Bestelldaten beibehalten, Artikelnummern und Produktkennzeichnungen bleiben gleich. Damit sichert Eaton seinen Kunden zu, dass die Lieferfähigkeit und Qualität der Produkte weiterhin bestehen wird. Auch Produktzertifizierungen und Prüfdokumentationen behalten ihre Gültigkeit.


Der Name Moeller wird als Produktserienbezeichnung weiter bestehen. Der frühere Firmenname wird als “Moeller-Serie” in Anerkennung des Produktwerts, der an Eaton übertragen wurde, erscheinen. Alle ehemaligen Moeller-Produkte werden Eaton-Produkte und führen in Zukunft die Bezeichnung Moeller-Serie, ersichtlich in Textform auf dem Produkt, dem Verpackungsetikett, den Katalogen und den Werbematerialien. Spätestens ab 1. Januar 2012 tragen alle Produkte und Verpackungen ausschließlich das Eaton Logo.


Seit mehr als zwei Jahren ist Moeller organisatorisch, produktstrategisch und auch produktionstechnisch in Eaton integriert. Während dieser Zeit befolgen Moeller-Standorte das Eaton-Business-System (EBS), ein kontinuierliches Verbesserungssystem für Arbeitsprozesse, Werkzeuge und Werkzeugbereitstellung. Das gewährleistet, dass überall auf der Welt, in jedem Geschäftsbereich, die Prozesse gleich ablaufen. Das schafft Transparenz und sichert dem Kunden eine gleich bleibend hohe Qualität bei Produkten und Dienstleistungen.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Smarte Geräte erobern den Markt. Gemeint sind Geräte, die am Internet angeschlossen sind, also IoT (Internet of Things)-Geräte, und dem Konsumenten damit zusätzliche Dienste anbieten. Der smarte Fernseher hört aufs Wort, das Licht lässt sich über eine App steuern oder die Waschmaschine zeigt über eine App die Restlaufzeit an.

Einfach konfigurieren und automatisieren – der Kunststoff-Spezialist Igus präsentiert auf der Hannover Messe 2017 neue Robolink-Komponenten für individuelle Robotik-Lösungen. Neben kompletten Roboterarmen im optimierten Design stellt das Konfigurationstool „Robolink Designer“ vor.

Werbung

Top Jobs

CAD / PDM Applikationsingenieur (m/w/d)
NTI Kailer GmbH, Villingen-Schwenningen, Wendlingen od. Lahr
IT- Administrator (m/w/d)
NTI Kailer GmbH, Villingen-Schwenningen, Lahr oder Wendlingen
Projektmanager Vertrieb (m/w/d)
NTI Kailer GmbH, Villingen-Schwenningen, Wendlingen od. Lahr
Softwareentwickler (m/w/d)
NTI Kailer GmbH, Villingen-Schwenningen, Wendlingen, Lahr od. Magdeburg
› weitere Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Neue Fachmesse für digitale Lösungen in der Baubranche

Messe München digitalBAU

Mehr erfahren

Specials

Schulungen für Konstrukteure und Architekten

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.