Autodesk auf der Intergeo 2003

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Autodesk auf der Intergeo 2003

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Vom 17. bis 19. September 2003 präsentiert Autodesk zusammen mit seinen Partnern auf der Intergeo in Hamburg Komplettlösungen für den GIS-Bereich. In Halle 9 OG, Stand 09U34, steht bei Autodesk die durchgängige Nutzung von Geodaten im Mittelpunkt. Hierfür stehen insbesondere die neuen Lösungen Autodesk Map Series 2004, Autodesk Map Guide 6.3 und Autodesk Land Desktop 2004. Die leistungsstarken Pakete zur Erfassung, Verwaltung und Verteilung von Daten werden an insgesamt 12 Arbeitsplätzen vorgestellt. Wie effizient Geodaten genutzt und auch nicht-technischen Anwendern verfügbar gemacht werden, davon können sich die Besucher in den Autodesk Map Series 2004-Schnupperkursen und auf der Showbühne selbst überzeugen.

Autodesk Map Series 2004

Mit Autodesk Map Series 2004 steht GIS-Anwendern eine Komplettlösung zur Verfügung, die sämtlichen Anforderungen von der Generierung über die Integration bis hin zur Verwaltung und Verteilung von Geodaten Rechnung trägt. Die leistungsstarke Kombination aus Autodesk Map 2004, Autodesk Raster Design 2004 und Autodesk Envision 8 ist besonders einfach zu bedienen und verhilft Anwendern aus den Bereichen GIS, Kartographie, Vermessungswesen sowie Stadt- und Landschaftsplanung zu deutlichen Zeit- und Kosteneinsparungen.

Autodesk Land Desktop 2004

Autodesk Land Desktop 2004 wurde speziell für die Anforderungen im Tiefbau und bei der Vermessung entwickelt. Neben der schnellen Erstellung von Grundlagendaten bietet Autodesk Land Desktop 2004 umfangreiche Funktionen für die Erstellung von Geländemodellen und deren Analyse sowie eine ausgereifte Projektverwaltung.

Autodesk Map Guide 6.3

Autodesk Map Guide 6.3 stellt Entwürfe, Zeichnungen, Karten und GIS-Daten online zur Verfügung und ermöglicht so die zeit- und standortunabhängige Ansicht und Bearbeitung von multifunktionalen räumlichen und geografischen Daten. Autodesk Map Guide 6.3 bietet mit der vollen Implementierung der OCGWMS 1.1.1 Spezifikation einen plattformunabhängigen Zugriff auf unterschiedliche Daten und unterstützt die aktuelle Version von Oracle 9i.

Weitere Highlights der neuen Version sind die Integration des neuen AutoCAD 2004 DWG-Format sowie der optimierte Zugriff auf DWG-Daten. Darüber hinaus wurde die Unterstützung von rotierten Rasterbildern erweitert.

Partner von Autodesk

An insgesamt zehn Arbeitsplätzen präsentieren Autodesk-Partner ihre Applikationen für den Bereich Geoinformationssysteme. Mit dabei sind: AKG Software Consulting GmbH, CSO GmbH, COS Systemhaus OHG, IBB INGENIEURBÜRO BATTEFELD, RZI Software GmbH, CAD Horstick GmbH, CWSM GmbH, iSL GmbH sowie zwei weitere Partner.

Weitere Informationen finden Sie unter www.autodesk.de

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Antriebskomponenten optimal berechnen und simulieren

Berechnungsprogramm KISSsoft 2020

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.