Autodesk auf der Intergeo

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Autodesk auf der Intergeo

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Autodesk präsentiert auf der Intergeo 2005 in Düsseldorf auf insgesamt 180 Quadratmetern seine Lösungen für GIS und Tiefbau sowie die Topobase-Technologie. Vom 4. bis 6. Oktober findet in Düsseldorf die Intergeo 2005 statt. Autodesk hat durch die Übernahme von C-Plan im Mai dieses Jahres seine Lösungen zur Infrastrukturplanung erweitert und bietet seinen Kunden damit eine optimierte Integration von CAD und GIS. In Halle 3 Stand J 3.202 stellt Autodesk zum ersten Mal neben den etablierten GIS-Lösungen auch den Geodatenserver Autodesk Topobase vor. Auf der Showbühne sowie an den einzelnen Arbeitsplätzen haben die Besucher die Gelegenheit, Autodesk Map 3D, Autodesk Civil 3D und Autodesk Topobase kennen zu lernen.

Außerdem sind folgende Partner mit Arbeitsplätzen vor Ort: AKG Software Consulting GmbH, B&B Ingenieurgesellschaft mbH, Contelos GmbH, COS Systemhaus OHG, greenlab geoinformatics GmbH, Horstick GmbH it-solutions, iSL GmbH und KMS Computer GmbH, Systemhaus Maraite-Kratzenberg GmbH & Co. KG, team heese AG und Widemann Systeme e.K.
Mensch und Maschine AG sowie Tech Data GmbH & Co.KG stehen ebenfalls mit Ansprechpartnern zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie unter www.autodesk.de

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Vom 13. bis 16. November präsentiert sich die FIT Additive Manufacturing Group auf der Formnext, der Leitmesse für die additive Fertigung. Der Messestand des Lupburger Unternehmens ist eine Premiere, denn das Stand-Design setzt sich aus mehr als 700 additiv gefertigten Verbindungselementen zusammen.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Antriebskomponenten optimal berechnen und simulieren

Berechnungsprogramm KISSsoft 2020

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.