Autodesk: AutoCAD 2009

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Autodesk: AutoCAD 2009

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Autodesk hat die neue AutoCAD-2009-Produktfamilie vorgestellt. Zu den Neuerungen gehören eine aufgabenorientierte Benutzeroberfläche und Automatisierungswerkzeuge, die sich auch ohne Programmierkenntnisse nutzen lassen. AutoCAD 2009 bietet eine aufgabenorientierte Benutzeroberfläche, die sowohl erfahrenen als auch neuen AutoCAD-Anwendern ein effizienteres Arbeiten ermöglichen soll. Die neue Version umfasst zudem Automatisierungswerkzeuge, die keine Programmierkenntnisse erfordern, und neue 3D-Navigationstools. Die Subscription-Kunden erhalten darüber hinaus Autodesk Impression, eine Software für Präsentationsgrafik.



„Das AutoCAD-2009-Portfolio ist dafür konzipiert worden, die Produktivität von erfahrenen Anwendern zu verbessern und neuen Anwendern den Einstieg zu erleichtern“, sagt Amar Hanspal, Senior VP Platform Solutions and Emerging Businesses bei Autodesk.



Neue Oberfläche, mehr Tempo



Das neue Ribbon-Interface in AutoCAD 2009, das sich an Microsoft Office orientiert, fasst die Befehle und Operationen zusammen, die für die Arbeit gerade benötigt werden. Wer auf die altgewohnte Oberfläche nicht verzichten will, kann in einer Classic-Umgebung nach wie vor mit Werkzeugleisten und Dashboards arbeiten. Die Infoanzeige, die erscheint, wenn man mit der Maus über das Menü streicht, wurde verbessert und enthält nun mehr Informationen über Befehle, Verweise auf Dokumentationen und hilfreiche Animationen. Der Menü-Browser, Quick Properties und Quick View zeigen relevante Informationen schnell und anschaulich.



Neben den Veränderungen an der Oberfläche bietet das neue AutoCAD auch mehr Möglichkeiten für produktives Arbeiten. So lassen sich mit dem Action Recorder ohne Softwarekenntnisse Aufgaben automatisieren und als Makros zusammenfassen. Ein nichtmodaler Layermanager erlaubt es, Änderungen an den Layereinstellungen zu sehen, ohne den Layermanager zu verlassen. Die 3D-Navigation in AutoCAD 2009 wurde mit dem neuen ViewCube- und SteeringWheels-Werkzeugen verbessert. AutoCAD 2009 ist für 32- und 64-Bit-Windows-Vista zertifiziert.



Die Software Autodesk Impression gehört für Subscription-Kunden ebenfalls zu AutoCAD 2009. Damit lassen sich Präsentationsgrafiken direkt aus DWF- oder DWG-Dateien erstellen, die wie von Hand gezeichnet wirken.



AutoCAD-2009-Portfolio



Die neuen branchenspezifischen Applikationen, die auf AutoCAD basieren, umfassen:


*AutoCAD Architecture 2009


*AutoCAD Civil 3D 2009


*AutoCAD Electrical 2009


*AutoCAD Map 3D 2009


*AutoCAD Mechanical 2009


*AutoCAD MEP 2009


*AutoCAD P&ID 2009


*AutoCAD Raster Design 2009



Einzelne Funktionen von AutoCAD 2009 werden auch in AutoCAD LT 2009 wiederzufinden sein. Ausgenommen davon sind der Action Recorder, Autodesk Impression und die 3D-Navigation.



Verfügbarkeit



Die Verfügbarkeit der neuen Lösungen wird von Land zu Land abweichen. Ab 25. März wird Autodesk die Details unter http://www.autodesk.com/purchaseoptions nennen.



Weitere Informationen unter: www.autodesk.com

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Lesen, das Smartphone verwenden oder gar Schlafen – die Erwartungen an die Wohltaten des automatisierten Fahrens sind zum Teil sehr hoch. Fest steht: Automatisierung und fahrerlose Fahrzeuge werden kommen und den Straßenverkehr tiefgreifend verändern. Offen ist allerdings, bis wann Systeme in privat genutzten Pkw vorhanden sind, die für alle Menschen neue Mobilitätsoptionen eröffnen und den Verkehr effizienter, komfortabler und sicherer machen. 

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Hohe Leistung mit Direktantrieb

Integrierter Torque-Motor

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.