Autodesk-Distributor vereinfacht Subscriptions-Business für Vertriebspartner

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Autodesk-Distributor vereinfacht Subscriptions-Business für Vertriebspartner

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Der CAD-Spezialist der Tech Data, die Datech, führt mit dem „LT Hunter Tool“ einen Service für seine Vertriebspartner ein, der den Vertriebsprozess von AutoCAD LT Subscriptions deutlich vereinfachen soll. Seit Umstellung auf das Subscriptions-Modell beim Design-Softwareanbieter Autodesk sind Vertriebspartner noch stärker aufgefordert, regelmäßig ihre Autodesk-Kunden an die Verlängerung ihrer Software-Lizenzen zu erinnern.

Der CAD-Spezialist der Tech Data, die Datech, führt mit dem „LT Hunter Tool“ einen Service für seine Vertriebspartner ein, der den Vertriebsprozess von AutoCAD LT Subscriptions deutlich vereinfachen soll. Seit Umstellung auf das Subscriptions-Modell beim Design-Softwareanbieter Autodesk sind Vertriebspartner noch stärker aufgefordert, regelmäßig ihre Autodesk-Kunden an die Verlängerung ihrer Software-Lizenzen zu erinnern.

Der Münchner Distributor bietet Vertriebspartnern ab sofort einen dedizierten Service zur optimierten Administration von AutoCAD LT. Das LT Hunter Tool löst 45 Tage vor der notwendigen Vertragsverlängerung eine Email an den Fachhändler aus mit dem Hinweis auf das nahende Vertragsende des Autodesk-Subscriptionsvertrags. Die Benachrichtigung beinhaltet einen automatisierten Link, den der Vertriebspartner an seinen Kunden weiterleiten kann und mit dem die Verlängerung des Subscriptionsvertrags direkt ausgelöst werden kann.

Jörg Lauer, Director Datech DACH, kommentiert den neuen Service: “Vom ersten Tag an wurde der Service von unseren Vertriebspartnern richtig gut angenommen. Mit dem LT Hunter Tool runden wir unser Dienstleistungsspektrum sowohl für Broadline- als auch für Value Added-Reseller aus dem CAD- und Designbereich ein weiteres Mal ab und reduzieren den Administrationsprozess bei unseren Partnern spürbar.”

Dies bestätigt auch Axel Polzin, Inhaber des POLZIN Systemhauses aus der Nähe von Bonn: “Herzlichen Glückwunsch der Datech zu diesem tollen Service, der uns etlichen Administrationsaufwand abnimmt. Neben der Tatsache, dass wir damit unseren eigenen Kunden eine noch bessere Dienstleistung bieten, können wir unsere neu zur Verfügung stehenden Ressourcen für andere Themen und Projekte bei ihnen einsetzen.”

Endkunden, die ihre Lizenzen mit einem Abo-Vertrag abgeschlossen haben, profitieren davon, stets mit der aktuellsten Version ihrer Software arbeiten zu können – unabhängig davon, wo, wie oft und wann die Software von ihnen eingesetzt wird.

Interessierte Vertriebspartner erhalten ausführliche Informationen zu dem LT Hunter Tool sowie den Subscriptionsmodellen von Autodesk bei den CAD-Spezialisten der Tech Data per Email an cad@techdata.de oder telefonisch unter 089-4700-2800.

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Antriebskomponenten optimal berechnen und simulieren

Berechnungsprogramm KISSsoft 2020

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.