24.09.2009 – Kategorie: Hardware & IT, Kommunikation, Marketing

Autodesk erweitert Optionen für Mac-Anwender

Autodesk und Parallels unterstützen die Mac-Virtualisierung für AutoCAD, AutoCAD LT, Autodesk Inventor Professional, 3ds Max und Revit.

Autodesk und Parallels, ein Anbieter von Virtualisierungs- und Automatisierungssoftware haben eine Vereinbarung unterzeichnet, wonach Parallels Desktop for Mac Autodesks bevorzugte Mac-Virtualisierungssoftware sein wird.

Autodesk wird nun die Nutzung von AutoCAD, AutoCAD LT, Autodesk Inventor Professional, 3ds Max, 3ds Max Design und Revit auf Mac OS X via Parallels Desktop unterstützen. Der offizielle Support für diese Lösungen auf dem Mac via Bootcamp besteht bereits.

"Die Autodesk-Kunden arbeiten zunehmend sowohl mit Mac und mit Windows, und sie haben uns gebeten, die Mac-Virtualisierung zu unterstützen", sagt Chris Bradshaw, Chief Marketing Officer bei Autodesk. "Heute freuen wir uns, Parallels mit Parallels Desktop als unserer bevorzugten Virtualisierungssoftware für den Mac als Partner willkommen zu heißen. Dies ist ein weiterer Schritt von Autodesk, Kunden, die am Mac arbeiten, zu unterstützen, so dass diese nun einige unserer populärsten 2D- und 3D-Design, Engineering- und Entertainment-Lösungen auf Mac OS X einsetzen können, zusätzlich zu den fünf nativen Mac-Applikationen, die wir derzeit anbieten."

Mit der Einführung der Autodesk-Alias-Familie für Mac OS X vor einigen Monaten bietet Autodesk nun sechs native Mac-OS-X-Anwendungen für Entertainment, Multimedia und Design an, inklusive Autodesk SketchBook Pro, Autodesk Maya, Autodesk Mudbox und Autodesk Stitcher Unlimited.

Weitere Informationen unter: www.autodesk.com/mac


Teilen Sie die Meldung „Autodesk erweitert Optionen für Mac-Anwender“ mit Ihren Kontakten:


Scroll to Top