13.05.2007 – Kategorie: Fertigung & Prototyping, Hardware & IT, Management

Autodesk schont studentische Geldbeutel

Student Engineering & Design Community: Autodesk Map 3D jetzt kostenlos für alle Studenten, Schüler und Dozenten. Die nächste Hausarbeit wird für Studenten der Geografie und Geoinformatik zum Kinderspiel. Denn für sie und ihre Dozenten steht nun in der Autodesk Student Community die führende GIS-Plattform AutoCAD Map 3D zum kostenlosen Download bereit. Doch nicht nur Geowissenschaftler werden nach wenigen Klicks auf der beliebten neuen Internetplattform fündig: Auch für Studenten aus den Bereichen Mechanik und Maschinenbau sowie Architektur und Bauwesen gibt es unter www.students.autodesk.de kostenlose Werkzeuge, die sie bei der Durchführung ihrer Ideen unterstützen. Neben den Downloads der Softwarelösungen AutoCAD Map 3D, Inventor Professional, Revit Architecture, AutoCAD Civil 3D, Autodesk VIZ und Raster Design bietet die Student Engineering & Design Community aber noch einiges mehr: So gibt es eigene Fachdiskussionen, in denen die Hochschüler mit ihren Kommilitonen etwa über das Thema einer besonders kniffeligen Hausarbeit diskutieren und Brainstorms veranstalten können. Zusätzlich existieren etliche Möglichkeiten, um die Arbeit mit den Autodesk-Lösungen noch weiter zu vereinfachen: Den Studenten stehen unter anderem Lernprogramme sowie Foren mit Fragen und Antworten zur Verfügung. In den Foren können sie sich über ihre Erfahrungen mit Autodesk-Produkten austauschen und erhalten Tipps von Autodesk-Mitarbeitern. In Konstruktions-Bibliotheken finden die Hochschüler Plug-Ins zur Änderung und benutzerspezifischen Anpassung ihrer Autodesk-Software, die ihnen ein besonders komfortables und kreatives Arbeiten ermöglichen. Für einen nahtlosen Übergang in das Berufsleben gibt es für die Studierenden Stellenangebote zahlreicher Arbeitgeber. Weitere Informationen, praktische Hinweise, Ressourcen und Branchenneuigkeiten finden sich in den Bereichen Artikel-Archiv, Tipps-Archiv sowie Links und Ressourcen. Zudem steht Interessierten auch ein Freizeitforum offen, wo die künftigen Architekten und Ingenieure Kontakte knüpfen und gemeinsame Interessen pflegen können.

Die Community-Site bildet die jüngste Maßnahme von Autodesk in seinem Engagement zur Unterstützung der Ausbildung an Hochschulen und Fortbildungsinstituten. Diese können mit Hilfe von Autodesk ihren Schülern und Studenten die erforderliche Software zur Verfügung stellen, die sie zur Vorbereitung auf ihre spätere Karriere benötigen. Die frühzeitige Förderung von Studenten ist für Autodesk auch angesichts des fortlaufenden Mangels an qualifizierten Bewerbern für Stellen in Bau und Konstruktion sowie im Technologiebereich von besonderer Bedeutung. Auch für die Universitäten lohnt sich das Engagement von Autodesk. Sie können auf diese Weise besser vorbereitete Absolventen in den Arbeitsmarkt entlassen, die durch den Einsatz modernster Technologien bereits im Studium innovative und kreative Arbeit geleistet haben.

Zusätzlich zur Bereitstellung der Student Engineering & Design Community unterstützt Autodesk Hochschulen und Weiterbildungsinstitute auch mit beträchtlichen Preisnachlässen für Campuslizenzen, innovativen Angeboten für Serviceverträge, Stipendienprogrammen, Schulungen und Kursmaterial sowie mit Mitteln für gemeinnützige Organisationen, die im Bildungswesen aktiv sind.

Weitere Informationen finden Sie unter www.www.students.autodesk.de


Teilen Sie die Meldung „Autodesk schont studentische Geldbeutel“ mit Ihren Kontakten:

Zugehörige Themen:

CAD | CAM, Fertigung, Training & Service

Scroll to Top