Autodesk stellt kommerzielle Versionen seiner Web-Mapping-Software vor

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Autodesk stellt kommerzielle Versionen seiner Web-Mapping-Software vor

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Die Web-Mapping-Komponenten Autodesk MapGuide Enterprise 2007 und Autodesk MapGuide Studio 2007 basieren auf einer neuen Technologie, die sich bereits in ihrer Open Source Variante bewährt hat. Autodesk erweitert sein GIS-Lösungsspektrum um zwei Web-Mapping-Komponenten: Autodesk MapGuide Enterprise 2007 und Autodesk MapGuide
Studio 2007. Mit Autodesk MapGuide Enterprise lassen sich Entwurfs- und Geodaten integrieren, Karten und raumbezogene Daten publizieren oder neue Anwendungen entwickeln. Autodesk MapGuide Enterprise basiert auf dem Open Source Projekt „MapGuide Open Source“ und bietet sämtliche Vorteile einer gemeinsamen Softwareentwicklung. Die kommerzielle Version bietet zusätzlich zum Open Source Code einen erweiterten Funktionsumfang, zusätzliche Qualitätssicherungsmaßnahmen, einfache Installation und technischen Support. Autodesk MapGuide Studio 2007 ist eine Authoring-Umgebung für die Kartenerstellung, die auf gängige Web-Entwicklungstools aufsetzt. Autodesk MapGuide Studio ist einzeln oder zusammen mit Autodesk MapGuide Enterprise erhältlich. Beide Lösungen unterstützen Anwender bei der schnellen, intuitiven und kostengünstigen Geodatenbearbeitung.

Autodesk MapGuide Enterprise

Autodesk MapGuide Enterprise ermöglicht die internetgestützte Erstellung, die Veröffentlichung und den Austausch von Karten und Geodaten innerhalb eines verteilten GIS-Systems. Anwender können beispielsweise Daten aus verschiedenen Quellen einbinden, diese auf dynamischen Websites veröffentlichen oder sie als eigenständige DWF-Dateien versenden.

Die wichtigsten Funktionen

– Vorteile durch Open Source: schnelle Produktreife und hohe Innovationskraft
– Unterstützung mehrer Programmierungssprachen: .NET, Java, PHP
– Nutzung von Standards: Web Map Services (WMS) und Web Feature Services (WFS) gemäß Open Geospatial Standard
– MapAgent Service für sichere und nicht sichere Anwendungen, CGI/FastCGI für die einfache Webserver-Konfiguration
– Ausführung unter Windows Server mit IIS oder Apache oder unter Daemon auf Linux mit Apache
– Fernverwaltung der Server durch Remote-Zugriff über Standard Webbrowser
– Zwei Anzeigeoptionen: Autodesk DWF Viewer mit ActiveX-Steuerelement für Internet Explorer und AJAX Viewer für die Darstellung von Karten in allen gängigen Webbrowsern

Autodesk MapGuide Studio 2007

Das Authoring-Tool Autodesk MapGuide Studio integriert sämtliche Funktionen für die Kartenerstellung, die auf gängigen Web-Entwicklungstools aufsetzen. Autodesk MapGuide Studio unterstützt Anwender von MapGuide Open Source oder von Autodesk MapGuide Enterprise bei der Prototyperstellung und der Anwendungsentwicklung. Der Einsatz weiterer Werkzeuge, um damit Daten zu laden, eine Verbindung um Datenbanken herzustellen oder Daten im Internet zu veröffentlichen, wird so überflüssig.

Funktionen zur Vorbereitung und Verwaltung von GIS-Daten

– Verwendung von Site Explorer – MDI-Unterstützung
– Erstellung von Layern mit verschiedenen Stilen und Themen
– Zusammenfassung aller Layer in einer Karte
– Maßstabsabhängige Anzeige von Attributen
– Automatische Beschriftung nach Maßstab
– Vorschau des Web-Layouts ohne Publizieren
– Individuelle Definition von Pop-Up-Menüs, Werkzeugkästen, Einstellungen

Formate und Standards

– Unterstützte Formate: ODBC, ESRI, Shapefile, SDF, Oracle Spatial, Oracle Locator, ESRI ArcSDE
– Integration von Rasterdaten in den Formaten: BMP, CAL, ECW, JPG, PNG, SID, TGA, TIFF
– Unterstützung von 3.000 weltweit verwendeten Koordinatensystemen und anderen nicht kartografischen Systemen

Anwendungen, die mit der MapGuide-Plattform entwickelt wurden, bieten Benutzern schnellere, einfachere und flexiblere Möglichkeiten zur Abfrage, Analyse und Anzeige wichtiger GIS-Daten.

Weitere Informationen finden Sie unter www.autodesk.de/mapguide

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Mit dieser Veranstaltung will der Messspezialist potenziellen Kunden die vielfältigen Vorteile von BIM vor Augen führen und bestehenden BIM-Anwendern die aktuelle Laserscantechnologie und Software vorstellen. Die diesjährige europäische BIM-Veranstaltung findet am 1. April 2019 als Pre-Conference-Event des Geospatial World Forum (GWF) statt.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Neue Konzepte für Brückeninspektionen Mehr Sicherheit mit Drohne und digitalem Zwilling

Neue Konzepte für Brückeninspektionen

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.