04.05.2008 – Kategorie: Hardware & IT

Autodesk und Moldflow

Autodesk kündigt den Kauf der Firma Moldflow an, eines führenden Anbieters von Software für die Spritzgiesssimulation. Damit würde Autodesk seine Digital Prototyping-Strategie

auf den Plastik-Teile-Markt ausdehnen. Autodesk, Inc. hat eine Vereinbarung unterzeichnet, die den Kauf der Moldflow Corporation (NASDAQ: MFLO) durch Autodesk vorsieht. Moldflow ist ein führender Anbieter von Software-Lösungen, die es ermöglichen, das Verhalten von Plastikteilen in jeder Phase des Designprozesses vorherzusagen und zu optimieren. Autodesk wird Moldflow für 22 US-Dollar pro Aktie erwerben, oder für rund 297 Millionen US-Dollar insgesamt. Moldflow mit Hauptsitz in Framingham, Massachussetts beschäftigt 285 Mitarbeiter und hat im Geschäftsjahr 2007 55,9 Millionen US-Dollar umgesetzt.



Weitere Informationen: www.autodesk.com


Teilen Sie die Meldung „Autodesk und Moldflow“ mit Ihren Kontakten:

Zugehörige Themen:

CAD | CAM

Scroll to Top