Autodesk zeigt auf der KOMCOM Nord Fortschritte der Digital City

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Autodesk zeigt auf der KOMCOM Nord Fortschritte der Digital City

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Autodesk präsentiert auf Deutschlands wichtigster IT-Fachmesse für den Public Sector in Hannover am Stand I 15. Vom 10. bis 11. Februar 2009 präsentiert Autodesk auf der KOMCOM Nord in Hannover zusammen mit seinen Partnern am Stand I 15 Branchenlösungen für alle Bereiche der öffentlichen Verwaltung. Im Mittelpunkt des Messeauftritts stehen das Autodesk Geospatial Konzept mit seinem Produktportfolio sowie die neue Lösung Autodesk LandXplorer. Diese vereinfacht die Erstellung, Verwaltung und Verwendung intelligenter digitaler 3D-Stadtmodelle.

Digitale 3D-Stadtmodelle, wie im Projekt Autodesk Digital City konzipiert, bilden alle relevanten Aspekte einer Stadt ab. Ziel ist es, städtebauliche Maßnahmen und geplante Stadtentwicklungen erlebbar zu machen, noch bevor diese Wirklichkeit werden. Realitätsgetreue Stadtmodelle ermöglichen Verantwortlichen in der Stadtverwaltung, Stadtplanern, Versorgungsunternehmen sowie der Öffentlichkeit fundierte Entscheidungen bezüglich bevorstehender Projekte zu treffen, indem Auswirkungen eines Vorhabens vorab simuliert, analysiert und visualisiert werden.

"3D-Modelle spielen gerade im innerstädtischen Bereich eine immer größere Rolle. In einem digitalen Stadtmodell verbinden sich CAD- und raumbezogene Daten sowie Daten über Gebäude und Infrastruktur zu einem detailgetreuen, realitätsnahen virtuellen Modell. Wir wollen Prozesse für alle Beteiligten optimieren und kommen mit Autodesk LandXplorer unserem Ziel ein großes Stück näher", erklärt Peter Rummel, Marketing Solution Manager für den Bereich Geospatial bei Autodesk.

Im Rahmen der KOMCOM Nord hält Frank Markus, Business Development Manager bei Autodesk, am 10. Februar von 13:00-13:45 Uhr den Workshop "Inspire & Alkis: Best Practice Beispiele". Anhand ausgewählter Kundenprojekte stellt er die Umsetzung der INSPIRE- und ALKIS-Richtlinien vor.

Direkt am Gemeinschaftsstand I 15 sind die Partner acadGraph, Contelos GmbH, CWSM GmbH, euroGIS IT-Systeme GmbH, N+P Informationssysteme GmbH sowie team heese AG vertreten. Außerdem präsentiert am benachbarten Stand H 20 der Autodesk LandXplorer-Partner Widemann Systeme sein Leistungsspektrum.

Das komplette Veranstaltungsprogramm ist verfügbar unter: www.komcom-nord.de

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Antriebskomponenten optimal berechnen und simulieren

Berechnungsprogramm KISSsoft 2020

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.