Automation: Geschickter und intelligenter — humanoider Roboter von Honda

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Automation: Geschickter und intelligenter — humanoider Roboter von Honda

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
honda_27665

Honda hat in Brüssel die neueste Generation von ASIMO vorgestellt. Im Vergleich zum Vorgängermodell wartet der humanoide Roboter mit einer Reihe technischer Fortschritte auf. Zu den Neuerungen zählen eine bessere Fingerfertigkeit und eine erhöhte Intelligenz — ASIMO kann beispielsweise eine Flasche öffnen, deren Inhalt in ein Glas einschenken und Gebärdensprache „sprechen“. Zudem ist die neueste ASIMO-Version schneller, kann rückwärts laufen, Treppen hinauf- und hinabsteigen, hüpfen und sogar springen.

„ASIMO ist das Resultat der beeindruckenden Forschungsergebnisse von Honda im Bereich humanoider Roboter“, erklärte Satoshi Shigemi, Entwicklungsleiter der neuesten ASIMO-Generation. Die in Brüssel vorgestellte Version verfügt über eine Reihe neuer Merkmale und Fähigkeiten, die auf den Forschungsarbeiten von Honda im Bereich der Entscheidungsfähigkeit von Robotern beruhen.

Fortschritte in der Intelligenzfähigkeit

Der neuesten ASIMO-Generation ist es möglich, Gesichter und Stimmen mehrerer Personen zu erkennen, die gleichzeitig sprechen sowie das eigene Verhalten in Echtzeit ihrer Umgebung anzupassen. Außerdem ist ASIMO nun in der Lage vorherzusagen, in welche Richtung eine Person gehen wird und kann einen anderen Weg wählen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden.

Fortschritte bei den physischen Fähigkeiten

Die neueste Version von ASIMO läuft mit einer Geschwindigkeit von 9 km/h (3 km/h schneller als sein Vorgänger), kann sich rückwärts bewegen, springen und kontinuierlich auf einem Bein hüpfen.

Verbesserte Geschicklichkeit

ASIMO verfügt über fortschrittliche, mehrfingrige Hände mit hoher Fingerfertigkeit, kann dank moderner Objekterkennungstechnologie komplexe Tätigkeiten durchführen und ist in der Lage, Gebärdensprache zu „sprechen“ (Japanisch und Amerikanisch).

UNI-CUB β ebenfalls mit Europapremiere

Neben ASIMO feierte auch das UNI-CUB β (Beta) Europapremiere. Der „E-Hocker“ ist mit dem in alle Richtungen fahrenden Radsystem von Honda ausgestattet. Im UNI-CUB β kommt jene Gleichgewichtssteuerung zum Einsatz, die im Rahmen der umfassenden Forschung von Honda im Bereich zweibeinige humanoide Roboter entwickelt wurde. Basierend auf der eingesetzten Technologie ist die moderne Mobilitätshilfe in der Lage, vorwärts, rückwärts, seitwärts und diagonal zu fahren. Dabei muss sich der Fahrer zum Lenken lediglich in die gewünschte Richtung lehnen und sein Gewicht verlagern.

 

Bild: Humanoider Roboter von Honda in Brüssel vorgestellt: Neueste ASIMO-Generation erstmals in Europa.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Wie ERP, CAD und PDM zusammenspielen

PLM sorgt für durchgängige Prozessqualität

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.