29.09.2021 – Kategorie: Konstruktion & Engineering

Automatisierungsplattform: Mit Smartphone-Ansatz schneller und einfacher zur passenden Lösung

Automatisierungsplattform von Bosch Rexroth: Anwendungen im Store verfügbarQuelle: Bosch Rexroth
Die offene Automatisierungsplattform ctrlX Automation von Bosch Rexroth adaptiert mit einem neuen Store den Smartphone-Ansatz.
  • ctrlX Store für Automatisierungsplattform von Bosch Rexroth verfügbar
  • Individuelle Lösungen schnell und einfach umsetzbar
  • Digitale Customer Journey für mehr Transparenz und Flexibilität

Einfach und schnell Zugriff auf Automatisierungslösungen erhalten oder Anwen­dungen selbst erstellen – dieses Prinzip bietet Bosch Rexroth Nutzern mit ctrlX Automation. Die offene Automatisierungsplattform adaptiert damit den Smartphone-Ansatz. Ab sofort können Kunden Apps über den ctrlX Store erwerben, über das Bosch Rexroth Licensing Center die Softwarelizenzen verwalten und einem Gerät zuordnen. Dies funktioniert sowohl für die Apps von Bosch Rexroth als auch für die der Third-Party-Anbieter.

Bosch Rexroth hat passend zur App-basierten Steuerungsplattform ctrlX Core einen Marktplatz entwickelt, in dem Apps von Bosch Rexroth und Drittanbietern sowie An­wendungen und Bibliotheken zur individuellen Erstellung bereitstehen. Dadurch las­sen sich jederzeit neue Automatisierungs- und Steuerungsfunktionen auf der ctrlX Core hinzufügen. Der ctrlX Store eröffnet Anwendern mit der breiten Palette von Apps die Mö­glichkeit, ein individuelles Software-System einzurichten. Nutzer können jede App im ctrlX Store er­werben und auf der ctrlX Core installieren.

Automatisierung nach Bedarf: Mit Apps flexibel moderne Anforderungen lösen

Neben den Apps von Bosch Rexroth stellt der ctrlX Store auch immer mehr Anwen­dungen von Third-Party-Anbietern bereit. Kunden können somit beispiels­weise Apps mit künst­licher Intelligenz (KI) für Produktions- und Prozessverbesse­rungen integrie­ren oder intelligente Software-Erweiterungen für Mecha­niken wie Getriebe, Greif- und Spannsysteme nutzen. Außerdem deckt das App-Portfolio Bereiche wie IT-Sicherheit, Konnek­tivität, Fertigungs-IT, Spracherken­nung, Visuali­sierungen und viele weitere ab.

Den App-Kauf nimmt der Kunde direkt online vor. Die gewünschten Apps werden digital geliefert, entweder via Online-Update oder per Download. So kann der Nutzer – wie beim Smartphone – von jedem Ort und zu jeder Zeit direkt mit der Anwendung starten.

Ökosystem rund um die Automatisierungsplattform

Pedro Reboredo, Leiter Digitale Plattformen der Business Unit Automation & Electrification Solutions bei Bosch Rexroth, erklärt: „Unser ctrlX Store ist Bestandteil des Öko­systems rund um unsere Automatisierungsplattform. Die damit verbundene Partnerwelt ctrlX World sowie die ctrlX AUTOMATION Community wachsen zunehmend. Das Ziel des ctrlX Store ist es, die Funktionalitäten bzw. Apps einfach zugänglich zu machen, so wie der Nutzer es aus der Smartphone-Welt gewohnt ist. Wir möchten den Arbeitsalltag der Anwender förmlich auf Knopfdruck vereinfachen.“

Der ctrlX Store stellt alle App-bezogenen Inhalte bereit und ermöglicht es Anwendern immer auf dem Laufenden zu bleiben. Neusten Informationen rund um die Apps, das Software Development Kit (SDK) und weitere Services lassen sich einfach abrufen. Auch Updates sowie die entsprechenden Änderungen werden angekündigt. So entsteht durch Transparenz, zentralen Zugriff und bedarfsgerechte Information eine ideale digitale Customer Journey.

Bild oben: Der ctrlX Store stellt Apps von Bosch Rexroth sowie von Third-Party-Anbietern bereit. (Bildquelle: Bosch Rexroth AG)

Weitere Informationen: https://www.boschrexroth.com/de/de/

Erfahren Sie hier mehr darüber, wie sich Anlagen und ganze Fabriken in Echtzeit simulieren lassen.

Lesen Sie auch: „Fabriksimulationen auf der Motek: Der Weg zur smarten Fertigung“


Teilen Sie die Meldung „Automatisierungsplattform: Mit Smartphone-Ansatz schneller und einfacher zur passenden Lösung“ mit Ihren Kontakten:

Scroll to Top