Automatisierungstreff 2016 in Böblingen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Automatisierungstreff 2016 in Böblingen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Vom 5. bis 7. April 2016 findet in der Kongresshalle Böblingen der Automatisierungstreff 2016 statt. Die Besonderheit der Veranstaltung liegt in der intensiven Vermittlung von praxisnahem Wissen in der Automatisierungstechnik und artverwandter Disziplinen wie industrielle Informations- und Energietechnik.
2015-03-24_12-39-32_strobl_automatisierungstreff_2015

Vom 5. bis 7. April 2016 findet in der Kongresshalle Böblingen der Automatisierungstreff 2016 statt. Die Besonderheit der Veranstaltung liegt in der intensiven Vermittlung von praxisnahem Wissen in der Automatisierungstechnik und artverwandter Disziplinen wie industrielle Informations- und Energietechnik.

Automatisierungstreff 2016 – kein Jubiläum, aber doch ein Beweis hoher Kontinuität. Die Veranstaltung hat sich als Kommunikationsplattform mehr als etabliert. Thematisch spannt sie den Bogen von der Feldebene über die Prozessebene bis in den Scada-Bereich und schließt die Synergien mit MES-Lösungen unter dem Motto „MES goes Automation“ mit ein. Denn nur im Einklang von Automatisierungssystemen und MES-Lösungen lassen sich Industrie-4.0-Konzepte erfolgreich umsetzen. Dabei wird auch die Brücke zur Energietechnik geschlagen, denn zu einer effizienten Produktion gehört eine leistungsstarke und ressourcenschonende Energieversorgung.

„Unsere Veranstaltung hat als Kommunikationsplattform mit mehr als 35 Workshops, verschiedenen Trend-Sessions und einer kleinen Fachausstellung weiterhin ein Alleinstellungsmerkmal“, stellt Sybille Strobl, Geschäftsführerin der STROBL GmbH und Veranstalterin des Automatisierungstreff, heraus.

Verschiedene Trend-Sessions

In den Trend-Sessions geht es um die Symbiose von Energietechnik und IKT, Energieeffizienz und Gebäudeautomation für Verwaltungs- und Industriegebäude und um Qualität 4.0. Darüber hinaus findet eine Trend-Session zum Thema „Integration erneuerbarer Energien im Rahmen der Energiewende mit virtuellen Kraftwerken und Lastmanagement“ statt.

Praxisnahe Workshops

Praxisnahe Workshops ermöglichen einen intensiven Austausch zwischen Anbieter und Anwender. Dabei stehen Workshops zu Themen wie industrielle Kommunikation, HMI/Scada, funktionale Maschinen- und Anlagensicherheit sowie Industrie-4.0-Konzepten im Fokus. Von der Firma Videc wird ein neues Security-Konzept vorgestellt. Der Workshop der Unternehmen AutoSiS und Itris Automation beschäftigt sich mit der Erhöhung der Qualität der SPS-Programmierung. Eine Lösung für die Integration von POWERLINK in CODESYS vermittelt der Workshop des Unternehmens BE.Services in Zusammenarbeit mit der Ethernet POWERLINK Standardization Group (EPSG). Die Workshops ermöglichen eine direkte und praxisorientierte Auseinandersetzung rund um die Themen Automation und industrielle IT. Für die Teilnahme an den Workshops wird um eine Voranmeldung gebeten.

Ergänzende Fachaustellung

Die ergänzende kleine Fachausstellung fördert die Kommunikation zwischen den Besuchern und Teilnehmern mit großzügigen und offenen Ständen. „Aufgrund der effizienten Vermittlung von Know-how für die Automatisierungstechnik ist der Besuch unserer Veranstaltung eine lohnenswerte und überschaubare Investition“, schließt die Geschäftsführerin des Veranstalters ab.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Als Neuheit stellt Solar-Computer auf der ISH 2019 am Stand 5.1 E45 unter anderem die Integration des neuen Programms Heizlastberechnung DIN EN 12831-1 in Revit als Zeichen- und BIM-Plattform vor. Lüftungszonen und andere berechnungsrelevante Daten werden in CAD erfasst und mit der Berechnungssoftware "synchronisiert". 

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Wie ERP, CAD und PDM zusammenspielen

PLM sorgt für durchgängige Prozessqualität

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.