AVA mit starkem Kostenmanagement

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

AVA mit starkem Kostenmanagement

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
GAEB, Mengenermittlung nach REB DA11, e-Vergabe und Co. stellen hohe Anforderungen an den Planer, liegt doch dem entsprechenden Datenaustausch jeweils ein anderes Regelwerk zugrunde. Allgemein gilt, dass der korrekte Datentransfer nur bei gleichartigen Ordnungszahlmasken gewährleistet ist. Sie bestimmen die Gliederungsstruktur und Hierarchie-Ebenen. In ORCA AVA führt ein Assistent den Planer sicher durch die GAEB-Vielfalt, die um das neue Austauschformat GAEB X31 zur Mengenermittlung (Aufmaße) ergänzt wurde.
orca_ava21

ORCA AVA 21, ein Komplettprogramm zur Ausschreibung, Vergabe, Abrechnung und dem Kostenmanagement von Bauleistungen, verspricht komfortable Benutzerführung und die Umsetzung neuer Technologien.

Assistenten führen beim Datenaustausch 

GAEB, Mengenermittlung nach REB DA11, e-Vergabe und Co. stellen hohe Anforderungen an den Planer, liegt doch dem entsprechenden Datenaustausch jeweils ein anderes Regelwerk zugrunde. Allgemein gilt, dass der korrekte Datentransfer nur bei gleichartigen Ordnungszahlmasken gewährleistet ist. Sie bestimmen die Gliederungsstruktur und Hierarchie-Ebenen. In ORCA AVA führt ein Assistent den Planer sicher durch die GAEB-Vielfalt, die um das neue Austauschformat GAEB X31 zur Mengenermittlung (Aufmaße) ergänzt wurde. Bereits zu Projektbeginn unterstützt ein Gliederungs-Assistent dabei, für alle Leistungsverzeichnisse die korrekte Ordnungszahlmaske festzulegen, z.B. für die Mengenermittlung nach REB DA 11 und für die e-Vergabe. In schon bestehenden Projekten können auf LV Ebene die gewünschte Gliederung definiert und Abweichungen in einem Prüfprotokoll gelistet werden. Die vorgegebenen Einstellungen in beiden Assistenten sind Empfehlungen auf Grundlage der aktuellen Regeln, die der Anwender aber auch individuell anpassen kann.

ORCA AVA im BIM-Prozess

Die ORCA IFC Mengenübernahme ermöglicht die gezielte Übernahme von Mengen aus allen Anwendungen, die IFC-Dateien erzeugen können. Die Struktur des IFC-Formats wird dabei entsprechend interpretiert. In Raumlisten werden gleiche Bauteile zusammengefasst und entsprechend ihrer Lage im Projekt zugeordnet, z.B. alle Wände im Erdgeschoss. Eine weitere Ansicht ordnet die Daten nach den Kategorien der IFC-Systematik, zum BeispielTüren, Treppen, Wände. Übernommen werden können sowohl Raumlisten und Kategorien als auch einzelne Bauteile, entweder als neue Position oder als neue Menge einer bestehenden Position. In ORCA AVA 21 wurden die Parameter der IFC-Schnittstelle weiter ergänzt, um den BIM-Prozess zu spezifizieren.

Optimaler Komfort bei der Datenübernahme aus ausschreiben.de

Unter www.ausschreiben.de, einem weiteren Angebot der ORCA Software GmbH, findet der Ausschreibende kostenfreie Herstellertexte und VOB-konforme Ausschreibungstexte kommerzieller Anbieter zum Kauf. In ORCA AVA können die Texte einfach per Drag&Drop übernommen werden. Dazu öffnet sich ausschreiben.de in einem eigenen Anwendungsfenster, so dass komfortabel mit zwei Monitoren gearbeitet werden kann. Dabei orientieren sich das Layout und der Funktionsumfang benutzerfreundlich an der Webversion.

ORCA Helpdesk 

ORCA AVA ist intuitiv zu bedienen und die Funktionen in der Regel selbsterklärend. Erfordern Aufgabenstellungen weitere Informationen, führt die F1 Taste direkt zur kontext-sensitiven Hilfe im internetbasierten ORCA Helpdesk. In der Wissensdatenbank findet der Anwender auch weiterführende Konzepte, Anleitungen und allgemeine Informationen, z.B. zu BIM. Der Helpdesk ist übersichtlich strukturiert, bei der Recherche unterstützt die leistungsstarke Suche den Planer schnell und gezielt. Sollte keine Internetverbindung bestehen, wird mit der F1 Taste auf die lokal mit der Version installierten Hilfe zugegriffen.

Technisch auf dem neuesten Stand

Die Software wird permanent den neuesten Technologien angepasst. Dazu gehört Windows 10, aber auch verbesserte Performance durch beschleunigte Datenbankzugriffe. Log- und Prüfroutinen sorgen für mehr Datensicherheit.

 

Bild: Datenaustausch GAEB, e-Vergabe

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Faro, Anbieter von 3D-Messtechnik und Bildgebungslösungen für 3D-Design präsentiert die neue Software Faro RevEng. Diese Softwareplattform verspricht Anwendern ein leistungsfähiges Tool, das sich für eine Vielzahl von Herausforderungen im Bereich Reverse Engineering und Design eignet. 

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Hohe Leistung mit Direktantrieb

Integrierter Torque-Motor

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.