08.01.2006 – Kategorie: Fertigung & Prototyping, Technik

AVAnce XML 7: Entspannt zum LV

Das Buchholzer Ingenieurbüro Computertechnik Buchholz (CTB) legt im Bereich Ausschreibung, Vergabe und Abrechnung mit AVAnce XML 7 den Schwerpunkt auf eine zeitgemäße Schnittstelle zum Benutzer.

AVAnce XML 7 präsentiert sich primär als LV-Editor. Die Arbeitsfläche ist untergliedert in die Bereiche Struktur, Inhalt und Details. Innerhalb des Bereiches Struktur werden die Lose und Hierachiestufen (Gruppen) dargestellt. Im Bereich Inhalt befindet sich die tabellarische Darstellung der Positionen. Die Eigenschaften der Position erscheinen im Bereich Details. Hier gibt es auch zusätzliche Eingabehilfen, zum Beispiel für Positionsart, Massen oder Kostengruppen.



Die Funktionsleiste bildet die wichtigsten Bedienelemente ab. Das Menü wurde kompakt gehalten. In den einzelnen Bildschirmbereichen werden die Funktionen per Kontextmenü mit der rechten Maustaste aufgerufen. Eine Liste mit den letzten Arbeitsdokumenten rundet das Bild ab und schafft einen schnellen Arbeitseinstieg.



Die Aufteilung in Struktur und Inhalt soll eine komfortable Arbeitsweise mit der Maus ermöglichen. Gruppen lassen sich umstrukturieren und Positionen entsprechend kopieren oder verschieben.



AVAnce XML 7 besteht, wie seine Vorgänger, aus einem kompakten Paket an Funktionalität. Vom Erstellen des LVs, GAEB Import/Export 90, 2000 und XML über Vergabe, Preisspiegel, Abrechnung bis zur Ausgabe nach MS-Word und MS-Excel sind Voraussetzungen für zügiges Arbeiten vorhanden.



Neu an der aktuellen Version sind die Schnittstellen zu sirAdos-Baudaten, HeinzeBauOffice, Dynamische Baudaten STLB-Bau XML und Datanorm. Die Auswahl von Vorlagen erfolgt jetzt in externen Programmen, so wie es bereits bei HeinzeBauOffice und den Dynamische Baudaten praktiziert wird. Die Computertechnik Buchholz hat jetzt individuelle Schnittstellen für den Zugriff auf vorhandene Projekte, den sirAdos-Baudaten und Datanorm realisiert. Das Auswahlverfahren basiert dabei auf dem Prinzip des Warenkorbs. Positionen werden gesammelt, gegebenenfalls verändert und an AVAnce übertragen. Die Datenquellen unterliegen damit keiner Gleichbehandlung, sondern lassen sich auch in Zukunft individuell an ihre Stärken anpassen.



Das Programm kann mit einer Datenbank im Netzwerk eingesetzt werden. Als Kopierschutz dient ein Dongle, den es optional auch in einer Netzwerkversion gibt um mehrere Benutzer oder Floating Licenses zu ermöglichen.

Die direkte Herstellerhotline soll schnelle Hilfe bei der Installation, beim Einlesen und Analysieren von GAEB-Fremddaten, Datenbankwiederherstellung und Fragen zum Programm bereit stellen. Dieser Service ist beim Kauf bereits kostenlos enthalten.



Weitere Informationen finden Sie unter www.ctbuchholz.de


Teilen Sie die Meldung „AVAnce XML 7: Entspannt zum LV“ mit Ihren Kontakten:

Zugehörige Themen:

Komponenten, Prozessvisualisierung

Scroll to Top