Baumer-Neuheiten zur SPS IPC Drives

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Baumer-Neuheiten zur SPS IPC Drives

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
de_2015_01_003_photo_baumer_poscon3d_verpackung

Zur diesjährigen SPS IPC Drives bringt Baumer einige neue Produkte und Weiterentwicklungen bestehender Sensorlösungen mit nach Nürnberg. Beispielsweise zeigt das Unternehmen den optoelektronischen Sensor O500 im Hygiene- und Washdown-Design zum Einsatz in Umgebungen wie der Lebensmittelindustrie. Neu sind auch ein kompaktes Optoelektronik- und ein Ultraschall-Modell. Die beiden M18-Sensoren eigenen sich für einen kosteneffizienten und zuverlässigen Einsatz etwa zur Füllstandsmessung oder in der Montage- und Handhabungstechnik. Das einheitliche robuste Gehäusedesign bei beiden Technologien bedeutet eine hohe Flexibiltät bei der Planung und Montage. Mit qTeach wird der Sensor einfach und verschleissfrei durch die Berührung mit einem ferromagnetischen Werkzeug eingelernt. Auch auf dem Baumer-Stand zu sehen ist der optische Kantensensor PosCon 3D. Was bislang nur aufwendige Laser-Messsysteme leisten konnten, erledigt der PosCon 3D sehr zuverlässig und er überzeugt außerdem mit einfachster Installation und Bedienbarkeit. Seine zahlreichen Eigenschaften machen den PosCon 3D zu einem vielfältigen Problemlöser für die Messung von Kantenpositionen, Objekt- oder Spaltenbreiten. Der Sensor braucht keinen separaten Reflektor. Innerhalb des Messfeldes kann sich das Objekt zum Sensor hin oder von ihm weg bewegen, ohne dass sich dies auf das Messergebnis auswirkt.
SPS IPC Drives, Halle 4, Stand 335.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Wie digitale Transformation bei bereits im Feld befindlichen Maschinen gelingt, zeigte KEBA auf der renommierten Konferenz „Smart Remote Service 2018“ am 17. September in Berlin. Als Brückenschlager zwischen Maschinenautomatisierung und IT-Ebene dient eine hochmoderne Steuerung, die Kernkomponente des Automatisierungssystems KeControl FlexCore. 

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Wie ERP, CAD und PDM zusammenspielen

PLM sorgt für durchgängige Prozessqualität

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.