Berechnungssoftware mit FEM: Kritische Bauteile schneller bewerten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Berechnungssoftware mit FEM: Kritische Bauteile schneller bewerten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Eine Berechnungssoftware kombiniert die standardisierte Methode und FEM-Analysen. Das Ergebnis: eine schnellere Bewertung kritischer Bauteile und mehr Kontrolle über die Berechnung.
Berechnungssoftware

Quelle: KISSsoft AG

  • Für die Analyse von Maschinenelementen bieten sich zwei Konzepte an.
  • Die Berechnungsprogramme KISSsoft und KISSsys kombinieren die standardisierte Methode mit FEM-Berechnungen.
  • Resultate der FEM-Analysen werden direkt in der Berechnungssoftware dargestellt.
  • Kritische Bauteile lassen sich auf diese Weise deutlich schneller bewerten.

Der Ingenieur steht beim Entwurf einer Maschine immer vor der Aufgabe, die einzelnen Bauelemente zu dimensionieren. Es stehen hierfür zwei Konzepte für die Analyse von Maschinenelementen zur Verfügung: Die Finite Elemente-Methode (FEM) oder die Maschinenelemente-Methode (oder auch analytische oder standardisierte Methode) basierend auf standardisierten Rechenvorschriften. Dabei stehen die beiden Methoden nicht in Konkurrenz zueinander, sondern sie können sich in einer Berechnungssoftware ergänzen.

Berechnungssoftware kombiniert die Methoden

Die Berechnungsprogramme KISSsoft und KISSsys kombinieren standardisierte Methoden mit FEM-Berechnungen auf verschiedenen Ebenen der Analyse. Dieses Zusammenspiel hat den Vorteil, dass die sehr schnellen standardisierten Methoden ohne zusätzlichen Modellierungsaufwand Eingabedaten für die FEM-Berechnung generieren.

Die Resultate von den FEM-Berechnungen der Radkörperdeformation sowie der 2D- und 3D- Zahnfußspannungen werden neu zusätzlich direkt in KISSsoft dargestellt. Das bedeutet für den Anwender eine deutlich schnellere Bewertung von kritischen Bauteilen und kritischen Stellen sowie eine bessere Kontrolle über die Berechnung als bisher.

Als Auswertung stehen die üblichen Grafiken wie FEM-Netz, Deformation sowie Spannung nach von Mises und weitere Grafiken bereit. Für eine detaillierte Auswertung ist nach wie vor das Postprocessing mit Salome verfügbar (siehe unter „Ergänzende Programme“).

Bild oben: Die Berechnungsprogramme KISSsoft und KISSsys kombinieren standardisierte Methoden mit FEM-Berechnungen auf verschiedenen Ebenen der Analyse. Bild: KISSsoft AG

Weitere Informationen: https://www.kisssoft.com/de

Erfahren Sie hier mehr über die Auslegung von Turbomaschinen.

Lesen Sie auch: „Elektromotorrad: Zwei-Naben-Motor und 3D-Druck als treibende Kräfte“

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: 30 Jahre Fujitsu-Workstations

Eine Erfolgsstory

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.