BIM-Konferenz 2009

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Autodesk veranstaltet Forum zum Thema Building Information Modeling (BIM) in Berlin. Am 22. September 2009 veranstaltet Autodesk zum vierten Mal in Folge seine Konferenz zum Thema Building Information Modeling (BIM). In Berlin treffen sich auch dieses Jahr wieder Unternehmen sowie Professoren und Lehrbeauftragte aus dem Architektur- und Bauwesen zu Vorträgen und Diskussionen. Die Veranstaltung bietet ein einzigartiges Podium für den offenen Austausch zu BIM für die gesamte Bauwirtschaft: von Architekten, Generalplanern, Ingenieuren, Gebäudetechnikern, Statikern bis hin zu Bauunternehmern und Immobilienverwaltern. Neu in diesem Jahr: Bei einem "Design Slam" treten CAD- und Design-Profis vor Publikum gegeneinander an.

Nach dem Erfolg 2008 führt Autodesk die Tradition weiter und lädt auch dieses Jahr wieder zum gemeinsamen Dialog. Neben Fachvorträgen und Präsentationen zum Thema BIM im Unternehmen werden verschiedene Fachforen angeboten, um die Theorie praktisch zu veranschaulichen. Ein weiteres Highlight der Veranstaltung ist die Verleihung des Revit BIM Experience Award an einen Vertreter der Baubranche, der sich durch seine Innovation, Führungsrolle und Exzellenz bei der Implementierung der Autodesk-Revit-Plattform für BIM ausgezeichnet hat. Die anschließende Abendveranstaltung bietet mit einem "Design Slam" Platz für Kreativität: Jeweils vier CAD- und Design-Profis haben bei dem Wettkampf die Gelegenheit, ihr Können unter Beweis zu stellen. Eine Jury vergibt den Preis an die beste Umsetzung. Über Großprojektionen kann das Publikum den Slam mitverfolgen.

"Wir investieren seit Jahren erfolgreich in unsere Lösungen für Building Information Modeling und folgen damit einer Strategie von mehr Effizienz und Nachhaltigkeit", sagt Christian Weiss, Industry Marketing Manager für Architektur und Bauwesen bei Autodesk. "Während für die einen BIM noch ein abstrakter Begriff ist, ist er für andere längst Realität: Eine Vielzahl von Planungs- und Bauunternehmen beweist, wie der Einsatz in der Praxis zu erheblichen Verbesserungen von Planungsaufgaben innerhalb des gesamten Gebäudelebenszyklus führen kann. Diese Konferenz ist eine Plattform, um den Austausch zu fördern und ein realistisches Bild von BIM zu bekommen."

Weitere Informationen: www.autodesk.de

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Je weiter die Digitalisierung in der Produktion voranschreitet, desto wichtiger ist es, die Systeme gegen unautorisierte Zugriffe, Sabotage, Datendiebstahl und Spionage abzusichern. Der internationale Security-Standard IEC 62443 definiert dazu Anforderungen an die Entwicklungs- und Integrationsprozesse sowie die Security-Technologien. TÜV Süd hat das erste Produkt gemäß IEC 62443 zertifiziert: das Prozessleitsystem Simatic PCS 7 von Siemens. von Dr. Kai Wollenweber

Werbung

Top Jobs

Projektmanager Vertrieb (m/w/d)
NTI Kailer GmbH, Villingen-Schwenningen, Wendlingen od. Lahr
Softwareentwickler (m/w/d)
NTI Kailer GmbH, Villingen-Schwenningen, Wendlingen, Lahr od. Magdeburg
CAD / PDM Applikationsingenieur (m/w/d)
NTI Kailer GmbH, Villingen-Schwenningen, Wendlingen od. Lahr
IT- Administrator (m/w/d)
NTI Kailer GmbH, Villingen-Schwenningen, Lahr oder Wendlingen
› weitere Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Neue Fachmesse für digitale Lösungen in der Baubranche

Messe München digitalBAU

Mehr erfahren

Specials

Schulungen für Konstrukteure und Architekten

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.