BIM konsequent nutzen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

BIM konsequent nutzen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
onetools

BIM ist das Schlagwort der Zeit im Bauwesen. OneTools macht es Revit-Anwendern einfach, dieses Thema effizient und professionell umzusetzen. Visionen waren gestern, heute geht es in die Praxis.


Neben den schon lange bewährten Funktionen, wurden jetzt weitere Entwicklungen eingearbeitet, um zum einen die Qualität zu erhöhen, die Bedienungsfreundlichkeit zu sichern,  aber auch die Leistung noch weiter zu verbessern. Dazu zählen allgemeine Erweiterungen wie etwa ein Änderungsmanagement, das klar zeigt, wann und aus welchem Anlass, vor allem wer eine Änderung in der Planung und damit am virtuellen Gebäudemodell vorgenommen hat.


Neu und sehr effektiv ist auch die Benutzerverwaltung, mit der man bis ins Detail bestimmen kann, welcher  Anwender was sieht und bearbeiten darf. Auch die CAD-Schnittstellen für Revit und ArchiCAD wurden mit weiteren Funktionen optimiert und liefern noch mehr Effizienz und Benutzerfreundlichkeit für den Anwender. Alle neuen Features stehen jetzt direkt im CAD-System mittels einblendbarer Toolbar auf Knopfdruck zur Verfügung.


Die Erfahrungen und Wünsche der Anwender während der Projektbearbeitung mit BuildingOne  werden bei OneTools direkt genutzt, um die Software weiter zu verbessern. So hat man neue Eigenschaften entwickelt, die die Anwender mit Daten aus dem BIM-Modell füllen können, um weitere spezielle Werte zu erzielen. So lassen sich jetzt einfach Intervalle berechnen und Zeitangaben darstellen.


Auch im Bereich Kalkulation hat sich einiges getan. Hier wurden häufig genutzte Prozesse weiter optimiert und auch die Ausgaben der von BuildingOne ermittelten Daten in GAEB-Daten erweitert. Hier können jetzt zum Beispiel auch DA 11 REB-konforme Aufmaß-Daten ausgegeben werden.


Da sich der Funktionsumfang in dieser Form sehr erweitert, wird bei OneTools darauf geachtet, dass die Kernfunktionen nicht  unübersichtlich werden.  Von daher hat man begonnen, für zusätzliche Anwendungen bestimmte optionale Module zu erstellen. Dazu gehört auch das Umzugsmodul, mit dem sich selbst komplexe Projekte in der gewohnt einfachen Weise planen und strukturieren lassen. Das Highlight bildet dabei der so genannte Gantt-Plan, der aus  komplexen Daten und Teilprojekten ein visuell überschaubares Projekt erstellt.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Hohe Leistung mit Direktantrieb

Integrierter Torque-Motor

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.