Bluebeam Software setzt auf den Vertriebskanal über SOS Software Service

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Bluebeam Software setzt auf den Vertriebskanal über SOS Software Service

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Ab sofort führt der Software Distributor SOS Software Service die vollständige Produktpalette von Bluebeam Software.

Die Bluebeam-Software-Lösungen erlauben Ingenieuren und Technikern die einfache Durchsicht von technischen Zeichnungen und Daten als PDF. Kompatibel ist Bluebeam PDF Revu CAD Edition für die Programme AutoCAD, Revit, SolidWorks und Microsoft Office. Für das Frühjahr ist das Release der Version 9 angekündigt. Ab sofort werden alle Upgrades und Vollversionen daher mit einem gratis Upgrade auf die neue Version ausgeliefert. Interessierte Anwender sollten die Grace Period jetzt nutzen, um sich die aktuelle Technologie zum alten Preis zu sichern.

Insgesamt zehn unterschiedliche CAD‐Grafikformate können mit PDF Revu zu Dateien in den Formaten PDF, TIF, JPG, GIF oder BMP umgewandelt werden. Anwender können in den PDFs, die mit Blubeam-Software erstellt werden, frei arbeiten und Änderungen vornehmen, etwa Maße berechnen, automatisch Unterscheide zwischen zwei verschiedenen Zeichnungen finden und vieles mehr. Bluebeam PDF Revu bringt Anwender einen großen Schritt weiter zum papierlosen Büro. Mit PDF Revu können PDF-Seiten erweitert, gelöscht, ersetzt, rotiert oder kombiniert werden. Außerdem können Sicherheitsrichtlinien, Zertifikate und digitale Signaturen eingefügt werden.

Bluebeam PDF Revu CAD Edition installiert Symbolleistenschaltflächen in AutoCAD, Revit, SolidWorks und MS Office für Ein‐Knopf‐PDF‐Erstellung und Batch‐Optionen. Der Bluebeam PDF‐Drucker wandelt alle anderen CAD‐ und Windows‐Dateien in bis zu zehn Dateiformate um. Bluebeams spezialisierte Technologie liest automatisch Ihre Zeichenorientierungen, Maßstäbe, Strichstärken, zusammengeführte Linien, Plotstiltabellen und Seitengrößen. Es ist nicht erforderlich die Einstellungen für die perfekte PDF‐Konvertierung von AutoCAD, Revit oder SolidWorks anzupassen. Diese voll funktionsfähige Profi‐Version konvertiert auch Ihre CAD- und Windows‐Dateien im DWF‐, TIF, JPG, GIF, BMP, PNG, PSD, EMF, WMF, PCL‐und PDF-Bearbeitung, Markup, Redlining, Abflug‐ und Online‐Collaboration‐Tools.

Weitere Informationen: www.sos-software.de

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die Firma NextLAP hat ihr Portfolio für IIoT-basierte Lösungen zur digitalen Steuerung und Automatisierung von Fertigungs- und Intralogistikprozessen ausgebaut. Neu im Sortiment sind zwei Wireless Devices: der Call-Button und die Schaltwippe. Beide sind kompatibel zu der NextLap-Lösung „Intelligentes Rack“, das IoT-Geräte mit der von NextLap entwickelten IP/1-Plattform – die Datendrehscheibe – verbindet. Was das bringen kann.

Top Jobs

Vertriebspartner
BricsCAD, bundesweit
› weitere Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Neue Konzepte für Brückeninspektionen Mehr Sicherheit mit Drohne und digitalem Zwilling

Neue Konzepte für Brückeninspektionen

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.