CAD, AVA, Bauzeitenplanung und Bautagebuch aus einer Hand

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

CAD, AVA, Bauzeitenplanung und Bautagebuch aus einer Hand

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
ava

COSOBA, ein Technologieführer im deutschsprachigen AVA-Softwaremarkt hat sich bereits seit drei Jahrzehnten bei der Entwicklung durchgängiger Kostenkontrollmethoden erfolgreich etabliert. Auch bei der Umsetzung der Building Information Management Methode (BIM) leistet das Unternehmen bereits seit den 90’er Jahren Pionierarbeit und gehört heute zu den wenigen Anbietern einer durchgängigen und praxiserprobten Software, die CAD und AVA mit Bauzeitenplanung und Bautagebuch aus einer Hand verbindet.

Seit vielen Jahren nutzt COSOBA für Ein- und Ausgaben standardisierte Produkte wie beispielsweise Microsoft Word und Excel oder greift auf etablierte Datenformate zurück. Bei bauspezifischen Softwarefunktionen setzt man – wenn möglich – auf die hauseigene Produktentwicklung. „Unser Anspruch ist es, möglichst viele Bausoftwarekomponenten im eigenen Hause zu entwickeln, nur so ist gewährleistet, dass der Anwender von einer durchgängigen bauplanungsgerechten Benutzerführung ohne Schulungsaufwand partizipiert. Das Verknüpfen von Fremdprodukten verschiedener Anbieter, wie es bei einigen AVA Anbietern Gang und Gebe ist, gilt es, wenn möglich, zu vermeiden“ erklärt Andreas Malek, geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens. Die Gründe, die dagegen sprechen, liegen auf der Hand; zum einen ist beim Versionsupdate einer Komponente häufig keine Kompatibilität im Gesamtsystem gewährleistet, zum anderen leidet die Softwareergonomie durch unterschiedliche und oft widersprüchliche Benutzerführung. Ganz besonders deutlich wird dies bei Anbietern die Komponenten aus Windows XP, Windows 7 und Windows 8 „zusammenmischen“, hier ist eine klare Nutzerführung nicht mehr möglich.

COSOBA empfiehlt deshalb gerade vor dem Softwarekauf die AVA-Software einem ausführlichen Test zu unterziehen. Dabei sollte man auch in die Komponenten hineinschauen, die in der Zukunft relevant werden könnten.

In den letzten Wochen konnte COSOBA mit AVA.relax wieder zahlreiche neue Anwender gewinnen, wie der folgende Auszug aus der aktuellen Kundenreferenz zeigt:

  • Koschany + Zimmer Architekten, Essen
  • Immobilienzentrum Witten, Witten
  • VISEK GmbH + Co KG, Balgheim
  • Pyttlik Projektmanagement GmbH, München
  • Dürrschnabel Industriebau GmbH, Emmendingen
  • Kappler, Mensch & Schneider GmbH, Estenfeld
  • Tonch & Partner Bausachverständige, München
  • Nasarek Architekten-Team GmbH, Hameln
  • Uwe Liebers Architekten, Grünbach
  • AI GmbH KVU, Uder
  • Holzbau GmbH, Ebenweiler
  • Huther + Karawassilis Bauplan GmbH, Rödermar
  • TEGA-Plan GmbH, Salzwedel

Auf der Light+Building in Frankfurt am Main, die vom 30.03 bis 03.04 2014 stattfindet, präsentiert COSOBA AVA.relax 7.7, die siebte Generation des mit .NET entwickelten Premium AVA Systems. Ein besonderer Schwerpunkt bildet das neu entwickelte AVA.relax Bautagebuch, die elementorientierte Massen- und Kostenermittlung aus ArchiCad sowie die Weiterentwicklung des IFC-basierten Raum- Gebäude- und LV-Kostencontrollings. Für Kunden und Interessierte liegen kostenfreie Eintrittskarten bereit.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Unter der DACH-Marke Modula arbeiten seit Kurzem vier Softwareanbieter aus den Bereichen ERP, MES und CAQ zusammen: Cimdata Software, Logis, Oxaion und Syncos. Mit der gemeinsamen Marke für den DACH-Raum wollen die Anbieter mittelständische Produktionsunternehmen bei der Umsetzung der digitalen Transformation unterstützen.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Antriebskomponenten optimal berechnen und simulieren

Berechnungsprogramm KISSsoft 2020

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.