CAD/CAM-Symposium zum MuM-Geburtstag

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

CAD/CAM-Symposium zum MuM-Geburtstag

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Mensch und Maschine (MuM), einer der führenden CAD-Anbieter in Europa, feiert Geburtstag – mit einem CAD/CAM-Symposium am 6. Oktober in der Stadthalle Germering.

Unter dem Motto INPROGRESS schauen am Dienstag, 6. Oktober, von 10.00 bis 17.30 Uhr, treue Wegbegleiter in die Vergangenheit, beleuchten CAD, CAM und Markt im Jahr 2009 und wagen einen Blick in die Zukunft. Anwender aus allen Branchen zeigen, wie sie von Software und Services von MuM profitieren, Zeitzeugen diskutieren über CAD gestern und heute, und MuM-Gründer und -Chef Adi Drotleff versucht sich ausnahmsweise als Visionär.

Unter dem Motto "Meet the Experts" haben Besucher während des ganzen Tages Gelegenheit, abseits vom Plenum mit den CAD-Spezialisten von MuM und den Referenten zu diskutieren. Gleichzeitig ist das Foyer der Stadthalle ein Forum für technisch interessante Hilfsmittel in Produktentwicklung und Konstruktion: 3DMonitore von Tridelity (www.tridelity.de), die 3D-Brille cinemizer von Zeiss (www.zeiss.de/cinemizer) und der 3D-Printer von Dimension (www.dimensionprinting.de).

Die Genesis-design GmbH aus München (www.genesisdesign. de) demonstriert, wie sie mit Hilfe von Wacom Boards und Autodesk Design Studio 2009 Unternehmen bei der Entwicklung von modernem Produktdesign unterstützt. Der bekannte Fachjournalist Ulrich Sendler aus München wird das Symposium moderieren; und ein Get Together rundet die Veranstaltung ab. Das MuM CAD/CAM-Symposium lohnt sich für die Besucher in mehrfacher Hinsicht: Neben vielen Informationen und spannenden Menschen gibt es auch eine Chance zu gewinnen. MuM verlost unter allen Anwesenden drei 3D-Brillen "cinemizer" von Zeiss.

Das Programm im Detail:

10:30               Begrüßung durch Ulrich Sendler

10:40               Vom Außenseiter zum Marktführer. MuM-CEO Adi Drotleff blickt zurück

11:10               CAD in der Praxis. Maschinenbau und Elektrotechnik bei Pirelli 

                       Dieter Lieb, Pirelli Deutschland GmbH

11:50               hyperMILL: Die CAM-Lösung für effizientere Prozesse – vom 2D- bis zum 5-Achs-Fräsen

12:30               Mittagspause

14:00               25 Jahre CAD für alle. Eine Gesprächsrunde mit prominenten Zeitzeugen

14:40               BIM als Ausgangspunkt zur Optimierung von Planung und Bauausführung.

                       Dr. Ing. Frank Neuberg, Max Bögl Bauunternehmung GmbH & Co KG

15:20               Mehrwert durch GIS in der Praxis eines Stromversorgers Artur Brei,

                       Unterfränkische Überlandzentrale eG

16:00               Get together

Weitere Informationen und Anmeldung unter www.mum.de/symposium

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Neue Konzepte für Brückeninspektionen Mehr Sicherheit mit Drohne und digitalem Zwilling

Neue Konzepte für Brückeninspektionen

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.