CAE und Materialdaten aus der Cloud

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

CAE und Materialdaten aus der Cloud

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Das CAE-ToolSystem des Bonner Software-Spezialisten  AmpereSoft GmbH verzeichnete an der SPS IPC Drives großes Besucherinteresse. Das Portfolio rund um das Detail-Engineering sowie das Lösungsangebot zu flankierenden Prozessen wie Wärmeberechnung und Angebotskalkulation stand im Mittelpunkt. Auf Resonanz stieß zudem der Ausblick auf die Cloud-Weiterentwicklung des Tools MatClass, einer Lösung zum Materialdatenmanagement auf Basis der eCl@ss Advanced-Struktur.

amperesoft_30_pressefoto_amperesoft_sps_ipc_drives_2017

Das CAE-ToolSystem des Bonner Software-Spezialisten  AmpereSoft GmbH verzeichnete an der SPS IPC Drives großes Besucherinteresse. Das Portfolio rund um das Detail-Engineering sowie das Lösungsangebot zu flankierenden Prozessen wie Wärmeberechnung und Angebotskalkulation stand im Mittelpunkt. Auf Resonanz stieß zudem der Ausblick auf die Cloud-Weiterentwicklung des Tools MatClass, einer Lösung zum Materialdatenmanagement auf Basis der eCl@ss Advanced-Struktur.

„Die positive Resonanz der Messebesucher hat bestätigt, dass wir mit der künftigen Cloud-Ausrichtung von MatClass den richtigen Weg eingeschlagen haben“, sagt Stefan Mülhens, Geschäftsführer von AmpereSoft. Materialdaten aus der Cloud seien zeit- und ortsunabhängig verfügbar und stets aktuell, was entscheidende Vorteile für Planer biete. „Die Cloud-Ausrichtung ist ein zentraler Baustein für mehr Agilität bei der Planung von Schaltanlagen.“

Mit der Cloud zum Erfolg

MatClass bietet einen exakten Überblick zu den verfügbaren Materialdatenbanken der Hersteller. Künftig erhalten Planer eine Benachrichtigung über neue Datenbestände, die sie bedarfsorientiert in ihrer eigenen Datenbank lokal sichern können. Auch die standortübergreifende Nutzung und das Freigabemanagement werden durch die neue Cloud-Ausrichtung optimiert: Mehrere User können die gemeinsame Datenpflege  dadurch standortunabhängig auf Basis der aktuellsten Datenbestände durchführen. Außerdem entscheiden sie flexibel, wann geänderte Daten öffentlich verfügbar sein sollen.

Auf besonderes Interesse stieß zudem das modulare ToolSystem von AmpereSoft. Es besteht aus verschiedenen Engineering-Werkzeugen, die Ingenieure beim gesamten Planungs- und Fertigungsprozess von Schaltanlagen unterstützen. Im Kern des integrierten Portfolios steht das Detail-Engineering-Tool ProPlan, das mit neuen Features aufwartet. Zu den in Nürnberg vorgestellten Updates gehören ein neues Fluid- und R&I-Fließschema sowie aktualisierte Symboltablets.

Zudem standen mit dem TemperatureCalculator und dem QuotationAssistant zwei neue Lösungen im Blickpunkt: Der TemparatureCalculator hilft bei der Wärmeberechnung im Schaltschrank, indem das Tool alle relevanten Variablen automatisiert in die Kalkulation einbezieht. Zudem erstellt die Lösung die nach DIN EN 61439-1 gesetzlich vorgeschriebenen Dokumentationsnachweise. Der QuotationAssistant unterstützt Planer hingegen bei der Erstellung von Angeboten und Ausschreibungen. Auch hier werden die einzelnen Berechnungsschritte vollständig automatisiert durchgeführt.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Neue Konzepte für Brückeninspektionen Mehr Sicherheit mit Drohne und digitalem Zwilling

Neue Konzepte für Brückeninspektionen

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.