CFD-Simulation: Cadence erweitert Fähigkeiten zur Systemanalyse

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

CFD-Simulation: Cadence erweitert Fähigkeiten zur Systemanalyse

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Cadence, Anbieter von Lösungen für das Elektronik-Design (EDA), will durch die Übernahme von Numeca, Spezialist für CFD-Simulation, sein Systemanalyse-Portfolio ausbauen. Die Grundlage bilden unter anderem die Solver von Cadence für die elektromagnetische Simulation, für die Finite-Differenzen-Methode im Zeitbereich und die elektrisch-thermische Co-Simulation.
CFD-Simulation: Cadence übernimmt Numeca

Quelle: Martial Red/Shutterstock.com

  • Cadence, Anbieter von Softwarelösungen für das Elektronik-Design, erwirbt Numeca, einen Spezialisten für CFD-Simulation (Computational Fluid Dynamics).
  • Das Multiphysik-Simulationsportfolio von Numeca kommt unter anderem in der Luft- und Raumfahrt, der Automobilindustrie und dem Schiffbau zum Einsatz.
  • Damit will Cadence seine Fähigkeiten zur Systemanalyse mit CFD ausbauen.

Cadence Design Systems gibt den Abschluss einer endgültigen Vereinbarung zur Übernahme von Numeca International bekannt, einem Unternehmen, das Lösungen für CFD-Simulation, Netzgenerierung, Multiphysik-Simulation und Optimierung entwickelt. Die Übernahme von Numecas Technologien und Know-how soll die Cadence Intelligent System Design-Strategie unterstützen und das Systemanalyse-Portfolio um Lösungen für die CFD-Simulation erweitern. Damit wird ein sich schnell entwickelndes Marktsegment bedient, in dem Genauigkeit, Zuverlässigkeit und Vorhersagbarkeit bei der High-Fidelity-Modellierung an erster Stelle stehen.

Die Technologie von Numeca adressiert das wachstumsstarke CFD-Marktsegment, das einen geschätzten TAM von 1,6 Milliarden US-Dollar aufweist. Die Akquisition baut auf den jüngsten Cadence-Systeminnovationen auf: dem Clarity 3D Solver für die elektromagnetische (EM) Simulation, dem Clarity 3D Transient Solver für die Finite-Differenzen-Methode im Zeitbereich (FDTD), EM-Simulation auf Systemebene und dem Celsius Thermal Solver für die elektrisch-thermische Co-Simulation. Die Technologie von Numeca wird auch zu den Systemanalyselösungen von Cadence für integrierte Schaltungen (ICs), elektronische Subsysteme und komplette Systemdesigns beitragen.

Wachstumsstarker Markt für CFD-Simulation

Die Kernkompetenz von Numeca im Bereich CFD-Simulation umfasst viele Branchen und Anwendungen, darunter Luft- und Raumfahrt, Automobil, Industrie und Schifffahrt, wobei die bewährten Technologien von Branchenführern wie NASA, Ariane Group, Honda und Ford eingesetzt werden.

„Cadence steht weiterhin an der Spitze der Innovation und adressiert die Herausforderungen der realen Welt beim Systemdesign, indem wir unser tiefes Fachwissen im Bereich der Berechnungssoftware nutzen“, ist sich Dr. Anirudh Devgan, Präsident von Cadence sicher. „Die Übernahme der bewährten CFD-Technologie und des talentierten Teams von Numeca ergänzt die Finite-Elemente-Analyse und andere Systeminnovationstechnologien von Cadence und ist ein weiterer erfolgreicher Schritt, der unsere Kunden in die Lage versetzen wird, die spannenden Produkte von morgen zu entwickeln.“

„Produkte und Systeme der nächsten Generation erfordern umfassende Multi-Physik-Engineering-Lösungen, die IP, Halbleiter, IC-Packaging, Module, Platinen, komplexe mechanische Strukturen und mehr umfassen“, sagte Tom Beckley, Senior Vice President und General Manager der Custom IC & PCB Group bei Cadence. „Mit der Aufnahme von Numecas Technologie in das Cadence-Portfolio erweitern wir unsere Systemanalysefähigkeiten und integrierten Designlösungen und adressieren kritische Kundenherausforderungen in Bereichen wie interne und externe Strömungen, Akustik, Wärmeübertragung, Fluid-Struktur-Interaktion und Optimierung.“

„Gemeinsame Kultur der Innovation im Bereich der Berechnungssoftware“

„Seit unserer Gründung ist es die erklärte Mission von Numeca, dedizierte CFD-Lösungen zur Vorhersage der Produkt- und Systemleistung zu liefern, die sich auf ein Höchstmaß an Zuverlässigkeit und Sicherheit für die anspruchsvollsten Designs unserer branchenführenden Kunden konzentrieren“, sagte Dr. Charles Hirsch, Präsident von Numeca. „Wir freuen uns sehr über den Beitritt zu Cadence, da wir eine gemeinsame Kultur der Innovation im Bereich der Berechnungssoftware teilen. Gemeinsam werden wir weiterhin die industriellen Herausforderungen unseres aktuellen Marktes abdecken und gleichzeitig kreative Systemlösungen anbieten, um die Anforderungen von Produkten der nächsten Generation zu erfüllen.“

Die Bedingungen der Transaktion wurden nicht bekannt gegeben. Es wird erwartet, dass sich die Akquisition in diesem Jahr nur unwesentlich auf Umsatz und Ergebnis auswirkt und im ersten Quartal 2021 abgeschlossen wird, vorbehaltlich der üblichen Abschlussbedingungen.

Weitere Informationen: https://www.cadence.com/en_US/home.html und https://www.numeca.com/home

Erfahren Sie hier mehr über die strömungsdynamischen Geheimnisse des Flugzeuglärms.

Lesen Sie auch: „Triebwerkskonstruktion: Wenn KI und Engineering zusammenkommen“

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Der MES-Entwickler Proxia hat in seine gleichnamige Fertigungssteurungssoftware (MES - Manufacturing Execution System) ein Prozessdaten-Modul integriert, mit dem sich Prozessdaten wie Drücke, Durchflussmengen oder Schwingungsmuster grafisch darstellen lassen. Damit steht dem Instandhalter eine übersichtliche Oberfläche zur Verfügung, um alle seine Anlagen auf Basis der erfassten Telemetriedaten zu überwachen.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Wie ERP, CAD und PDM zusammenspielen

PLM sorgt für durchgängige Prozessqualität

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.