CFturbo 9.1 – Neues Release der Designsoftware für Turbomaschinen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

CFturbo 9.1 – Neues Release der Designsoftware für Turbomaschinen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
cfturbo91_picture2

CFturbo Software & Engineering GmbH, ein auf Strömungsmaschinen spezialisiertes CAE-Beratungs- und Softwareunternehmen mit Büros in Dresden und München, bringt im Herbst 2012 eine neue Programmversion seiner Turbomaschinen-Auslegungs- und Entwurfsplattform CFturbo auf den Markt.

Das neue Release CFturbo 9.1 kann zur Auslegung und zum Entwurf von radialen und halbaxialen Kreiselpumpen, Ventilatoren, Gebläsen, Verdichtern und Turbinen, von Leitgittern, beschaufelten Radialdiffusoren und Rückführkanälen für mehrstufige Turbomaschinen, sowie von Spiralgehäusen eingesetzt werden. Direktschnittstellen zu allen marktgängigen CAD- und CFD- Systemen stehen zur Verfügung. Die Automatisierung von CAE-Workflows wird für verschiedenste Programmsysteme unterstützt bzw. kann auf Wunsch kundenspezifisch angepasst werden.

Die aktuell laufenden Entwicklungsarbeiten zur Erweiterung der Softwareplattform umfassen Themen wie den Entwurf von axialen Turbomaschinen, sowie die Integration einer etablierten Software-Lösung zur Fräserbahnenberechnung und -simulation. Weiterführende Informationen erhalten Sie auf unserer Website www.cfturbo.de .

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Vom 13. bis 16. November präsentiert sich die FIT Additive Manufacturing Group auf der Formnext, der Leitmesse für die additive Fertigung. Der Messestand des Lupburger Unternehmens ist eine Premiere, denn das Stand-Design setzt sich aus mehr als 700 additiv gefertigten Verbindungselementen zusammen.

RS Components (RS), ein globaler Multi-Channel Distributor, hat einen einfach zu bedienenden "Desktop-Vacuum Former" ins Sortiment aufgenommen. Hersteller ist das in London ansässige Start-up Mayku. Die Mayku FormBox arbeitet mit jedem Haushaltsstaubsauger, um Formen und andere Objekte in wenigen Minuten herzustellen, ohne dass Software oder digitale Modellbearbeitung erforderlich wären.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Wie ERP, CAD und PDM zusammenspielen

PLM sorgt für durchgängige Prozessqualität

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.